Räder und Rollen

Blickle bringt Rad für spurenlose Anwendungen

| Redakteur: Bernd Maienschein

Der dicke Belag der Radserie POBS sorgt für komfortablen, geräuscharmen Lauf und hinterlässt keine Spuren oder Verfärbungen auf den Fahrwegen.
Der dicke Belag der Radserie POBS sorgt für komfortablen, geräuscharmen Lauf und hinterlässt keine Spuren oder Verfärbungen auf den Fahrwegen. (Bild: Blickle)

POBS (Polyurethan Blickle Besthane Soft) nennt Blickle seine innovative Radserie, die man speziell für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie und anderen hygienesensiblen Bereichen konstruiert hat. Die Räder sind beständig gegen Wasser und viele Chemikalien, bieten hohe Tragfähigkeiten bei geringem Rollwiderstand und hinterlassen keine Spuren auf Bodenbelägen.

In der Lebensmittelindustrie und anderen Branchen, die viel Wert auf Hygiene legen, kommen zum Materialtransport meist harte Kunststoffräder zum Einsatz. Räder mit Standard-Polyurethan-Laufbelägen eignen sich für die oft feuchte Umgebung normalerweise nicht, da sie aufgrund der sogenannten Hydrolyse durch Wasser angegriffen werden und schneller verschleißen.

Keine Verfärbungen auf den Fahrwegen

Mit den Blickle-Rädern der Serie POBS gehört das Hydrolyse-Problem der Vergangenheit an. Ihr Laufbelag aus dem eigens entwickelten, reaktionsgegossenen Premium-Polyurethan Blickle Besthane Soft besitzt nach Herstellerangaben eine sehr hohe Hydrolysestabilität. Auch gegen zahlreiche aggressive Chemikalien erweise sich das Material als äußerst widerstandsfähig, wie es heißt.

POBS-Räder sind speziell für hygienesensible Bereiche entwickelt worden.
POBS-Räder sind speziell für hygienesensible Bereiche entwickelt worden. (Bild: Blickle)

Damit können Betreiber auch in feuchten Umgebungen die Vorteile hochwertiger Polyurethan-Laufbeläge nutzen. Die Blickle-Räder wollen unter anderem durch einen sehr geringen Rollwiderstand, eine hohe dynamische Belastbarkeit und Tragfähigkeiten von bis zu 500 kg überzeugen. Der Radkörper besteht aus bruchfestem Polyamid. Der dicke und weiche aufgegossene Belag sorgt für einen komfortablen und geräuscharmen Lauf. Auch hinterlässt er keine Spuren oder Verfärbungen auf den Fahrwegen, was in hygienesensiblen Bereichen besonders wichtig ist. Die Räder können bei Temperaturen zwischen -25 und 70 °C eingesetzt werden und sind dank ihrer langzeitgeschmierten und abgedichteten Kugellager unter Normalbedingungen wartungsfrei, wie der Hersteller angibt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44689431 / Fördertechnik)