Ladungsträger

Chep erneut beim IFOY-Award dabei

| Autor: Bernd Maienschein

Fast 500 Service-Center in über 60 Ländern inspizieren regelmäßig die „Blauen“ von Chep.
Fast 500 Service-Center in über 60 Ländern inspizieren regelmäßig die „Blauen“ von Chep. (Bild: Chep)

Wie in der Testwoche zum IFOY-Award des Vorjahres unterstützen die Paletten-Pooling-Experten von Chep mit ihren blauen Ladungsträgern auch 2017 wieder das Rennen um den Award „International Forklift Truck of the Year“ (IFOY). Als Jury-Mitglied werde ich die Ladungsträger am Testtag gehörig durcheinander wirbeln und auf ihre Qualität hin testen – versprochen.

Das zweite Jahr in Folge ist Chep offizieller Partner dieser inzwischen international etablierten Intralogistik-Auszeichnung. Im Vorfeld der IFOY-Preisverleihung (während der Fachmesse „transport logistic“ am 9. Mai) wird schon im März auf dem Münchener Messegelände gehoben, gefahren, gemessen und gestapelt.

Für die Testläufe kommen fahrzeugspezifisch unterschiedliche Ladungsträger zum Einsatz. Durch die einheitlichen, hohen Qualitätsstandards seiner Paletten stellt Chep sicher, dass für alle Teilnehmer dieselben Testbedingungen herrschen. Bevor eine Palette im Realeinsatz eines der beinahe 500 Chep-Service-Center in über 60 Ländern verlässt, wird sie inspiziert und, falls nötig, repariert, sodass nur hochwertige Ladungsträger in Umlauf kommen. Ein sicheres Handling und gute Stapelbarkeit seien so garantiert, heißt es.

Innovation essenziell für die Supply Chain

„Der IFOY-Test prämiert die weltbesten und vor allem innovativsten Stapler und Intralogistiklösungen der Branche. Auch bei Chep nimmt das Thema Innovation eine herausragende Rolle ein, um die Supply Chain noch sicherer, nachhaltiger und effizienter zu gestalten. Wir freuen uns, auch dieses Jahr als Partner des IFOY-Awards mit unseren Paletten zu reibungslosen Tests beitragen zu dürfen“, erklärt Kai Derda, Geschäftsführer Chep Deutschland.

Für seinen Einsatz für Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit in der Supply Chain hat die Ratingagentur Ecovadis jüngst Chep unter allen auf Nachhaltigkeit evaluierten Zulieferern unter die Top-1-% platziert. Bereits das zweite Jahr in Folge erhielt Chep die Auszeichnung „EcoVadis Gold Recognition Level“, die umweltbewusste Entwicklungen und Leistungen in den Bereichen Umwelt, Arbeitsbedingungen, faire Geschäftspraktiken und Lieferkette prämiert. Als weitere Errungenschaft in Sachen Klimaschutz holte Chep im Herbst 2016 den Lean and Green Star. Der von GS1 Germany verliehene Stern bestätigte, dass Chep innerhalb von fünf Jahren den CO2-Ausstoß um mindestens 20 % reduziert hat.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44528472 / Verpackungstechnik)