Zu allen IT Artikeln

Industrie 4.0 heizt Intralogistikbranche an

Konjunktur

Industrie 4.0 heizt Intralogistikbranche an

Die Zeichen stehen auf Wachstum: Die deutschen Intralogistikanbieter haben 2016 ein geschätztes Produktionsvolumen von 20,8 Mrd. Euro erreicht – ein Plus von 1 % gegenüber Vorjahr. Für 2017 geht der VDMA-Fachverband Fördertechnik und Intralogistik sogar von einem durchschnittlichen Wachstum von 3 % aus. lesen

Casio holt „Silber“ beim Filialmanagement

Mobile Datenerfassung

Casio holt „Silber“ beim Filialmanagement

Auf der Handelsfachmesse „Euroshop“ in Düsseldorf wurden beim Wettbewerb „Top Produkt Handel 2017“ in der Kategorie Filialmanagement ein bewährtes Warenwirtschaftssystem und ein innovatives MDE-Handheld von Casio zu Siegern. lesen

Drohne soll Inventur von Lagerbeständen vereinfachen

Inventur

Drohne soll Inventur von Lagerbeständen vereinfachen

Im Rahmen der Logimat stellt Linde Material Handling den Prototypen einer Inventurdrohne vor, durch den die Inventur von Lagerbeständen in Zukunft radikal vereinfacht werden soll. Durch die Kopplung der Drohne mit einem automatisierten Hochhubwagen sind dauerhafte Energieversorgung und Ortung in der Halle garantiert. lesen

Datenbrillen sind reif für den Markt

Pick by Vision

Datenbrillen sind reif für den Markt

Mit Datenbrillen ist die manuelle Kommissionierung für die Zukunft gerüstet: Pick-by-Vision sorgt für Ergonomie, Effizienz und Echtzeitdaten im Lager. Picavi hat mit seiner gleichnamigen Intralogistiklösung diese Innovation bereits zur Marktreife gebracht. lesen

RFID-Technologie für automatisierte Nachbestellung von C-Teilen

Logimat 2017

RFID-Technologie für automatisierte Nachbestellung von C-Teilen

Der I-Placer von Würth Industrie Service wird im Rahmen der Logimat erstmals vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein handliches und batteriebetriebenes Modul mit integrierter Lese- und Sendereinheit, durch das eine automatisierte Nachbestellung von C-Teilen in der Produktion möglich wird. lesen

SAP EWM/MFS bringt die Teileversorgung auf Zack

Warehouse-Management-Systeme

SAP EWM/MFS bringt die Teileversorgung auf Zack

Durch zentrale Lagerhaltung und Automatisierung der Logistik am Standort Passau hat die Division Industrietechnik der ZF Friedrichshafen AG die Lagerleistung auf das Elffache gesteigert. Auch weitere ehrgeizige Ziele, wie etwa deutlich reduzierte Wiederbeschaffungszeiten, wurden mit Unterstützung von IGZ weit übertroffen. lesen

Mit KI zur vollen Kontrolle über die Wertschöpfungskette?

Künstliche Intelligenz

Mit KI zur vollen Kontrolle über die Wertschöpfungskette?

Das Hamburger Softwareunternehmen Evertracker hat am 14. Februar 2017 eine künstliche Intelligenz (KI) für die Logistikbranche auf den Markt gebracht. Die KI kann dem Unternehmen zufolge Prozesse entlang der Wertschöpfungskette vorausschauend steuern, automatisieren und vollkommen transparent machen. lesen

Selbstbewusste Konsumenten zwingen die Logistik zum Umdenken

Digitale Logistik

Selbstbewusste Konsumenten zwingen die Logistik zum Umdenken

Für den Konsumenten sind es nur wenige Klicks, doch die bergen große Veränderungen: Die Digitalisierung unserer Konsumwelt hat auch die Logistik in den Schwitzkasten genommen. “Zu teuer” gilt nicht mehr – Kunden fordern selbstbewusst ihre Bedürfnisse ein. lesen

Hackerangriffe – Transporteure und Logistiker steuern dagegen

Cyberkriminalität

Hackerangriffe – Transporteure und Logistiker steuern dagegen

Neue Technik, neue Chancen – und neue Risiken. Die Transport- und Logistikindustrie steuert erfolgreich in Richtung Industrie 4.0. Doch die digitale Transformation birgt zugleich Gefahren: Hacker und Datendiebe schlüpfen durch Sicherheitslücken und können den ganzen Betrieb lahmlegen. Cyber-Security und vorausschauendes Risikomanagement dürfen daher nicht auf der Strecke bleiben. lesen

Nespolis neue Lagerverwaltung spricht für sich selbst

Pick by Voice

Nespolis neue Lagerverwaltung spricht für sich selbst

Als Teil der Nespoli Group, einem führenden Anbieter von Malerbedarfsartikeln, Metallwerkzeugen, Sprühfarben und Reinigungswerkzeugen, sah sich Nespoli Deutschland vor die Aufgabe gestellt, die Prozesse in den verschiedenen Lagern des Unternehmens maßgeblich zu optimieren. Nespoli beauftragte Reply, einen Spezialisten für die Entwicklung und Implementierung von Lösungen auf Basis neuer Kommunikationskanäle und digitaler Medien, einen Lösungsansatz zu gestalten. lesen