Lagertechnik

Flexible Regalsysteme machen Fertigungsprozesse effizienter

26.02.2009 | Redakteur: Volker Unruh

Die Palettenregalanlage „Fertigware“ ist an der Frontseite mit auskragenden Übergabeplätzen versehen.

Auf schnelle Verfügbarkeit kommt es an: Um dem steigenden Auftragseingang gerecht zu werden, fasste Fronius am Standort Sattledt Lagerung, Produktion und den Versand aller Produkte in einem 38 000 m² umfassenden Logistikzentrum zusammen.

In den Bereichen Batterie-Ladesysteme, Schweißtechnik und Solartechnik ist die Fronius International GmbH weltweit Technologieführer. Zur Produktpalette zählen unter anderem manuelle bis vollautomatische Lichtbogen-Schweißsysteme für Handwerk und Industrie. Die weltweite, termingerechte Versendung dieser Produkte und Ersatzteile stellt eine logistische Herausforderung dar.

Denn Endfertigung und Auslieferung erfordern die permanente Verfügbarkeit der nötigen Materialien. Deshalb dient der Standort Sattledt jetzt als zentraler Pool aller für die Endfertigung benötigten Materialien. Die Komponenten für die Endmontage sind auf zwei Lagerbereiche verteilt: das produktionsnahe Kleinteile- und Baugruppenlager sowie das flexible Baugruppen- und Teilesystemlager. Bei der Umsetzung des Projekts wurde Fronius von der HLF Heiss unterstützt, dem österreichischen System- und Vertriebspartner der Bito-Lagertechnik GmbH in Meisenheim.

Die meisten Palettenplätze auf Querlagerung ausgelegt.

Die meisten der 6000 Palettenplätze sind aufgrund besserer Zugriffsmöglichkeiten bei der manuellen Kommissionierung auf Querlagerung ausgelegt. Wegen der Sprinkleranlage wurden 2600 Laufmeter Palettenfach-Ebenen mit Gitterböden versehen. 2200 in das Palettenregal integrierte Durchlaufkanäle werden bevorzugt für schnelldrehende Güter benutzt, die in Behältern gelagert werden.

Pro Palettenplatz betragen die Feldlasten 800 kg, vereinzelt 1000 kg. Jeder Palettenplatz verfügt wegen der Querlagerung der Ladungsträger über zwei Tiefenauflagen. Jede Einzelregalzeile ist mit Rammschutzecken und Durchschubsicherungen ausgestattet. Im Beschickungs- und Umsetzgang befinden sich an allen Regalzeilen auskragende Palettenplätze zur Übergabe, die Lasten bis 1000 kg aufnehmen können.

Die erwähnten Gitterebenen verfügen über eine Maschenweite von 50 mm × 100 mm. Sie sind in Stufentraversen eingelegt, die der Arretierung dienen und zugleich eine Schutzfunktion haben. Die zulässigen Fachbodenbelastungen betragen 500 kg. Die Durchgangsbereiche, zum Beispiel im Verpackungslager, verfügen über Durchfallsicherungen. Eine lagertechnische Spezialität sind die Durchlaufebenen. Fronius wollte damit bestimmte Bereiche in den Paletten-Regalanlagen optional ausrüsten.

Bito setzte diese Vorgabe durch zusätzliche Stützenadapter an den Standardregalen um. Die Kanaleinteilung der einzelnen Durchlaufebenen orientiert sich an der Behälterbreite. Die lichte Weite eines Kanals beträgt 405 oder 305 mm. Jeder Kanal ist mit zwei Rollenleisten versehen. Die Kanaleinteilung kann durch die Flexibilität der Bito-Durchlaufregaltechnik jederzeit anderen Behältergrößen angepasst werden. Im Bereich der Geräte-Endmontage wurden zur Bereitstellung der Einzelbauteile Stückgut-Durchlaufregale installiert, die einen fortwährenden Nachschub gewährleisten.

Bito-Palettenregalsystem universell einsetzbar und flexibel auszurüsten

Das modulare und übergreifend kompatible Bito-Palettenregalsystem zeigte sich als universell einsetzbares und flexibel ausrüstbares Instrument für wirtschaftliche Lagerlösungen. „Mit den bestehenden Produktionsanlagen wäre der stetig steigende Auftragseingang nicht umsetzbar gewesen. Die Neuorganisation der Produktion und ihre Bündelung an einem Standort haben wir zur richtigen Zeit durchgeführt“, resümiert Herbert Mühlböck, Mitglied der Fronius-Geschäftsleitung und Projektleiter für den Produktions- und Logistikkomplex in Sattledt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 289421 / Distributionslogistik)