Vitronic Dr.-Ing. Stein

Automatisches Code-Lesen im Vorbeifahren

27.03.2009 | Redakteur: Volker Unruh

In geschlossenen Kreisläufen werden Mehrwegbehälter zur Identifikation oft mit Barcodes versehen. Beim Leerguttransport können bis zu 300 Klappbehälter auf einer Palette gestapelt werden, die einzeln per Handscanner erfasst werden. Mit kamerabasierten Identifikationstechniken lässt sich diese Aufgabe automatisch und sogar im Durchlauf bei ungebremster Staplerfahrt erledigen, erklärt Vitronic.

Wird auf jeder Seite der Fahrspur ein kamerabasiertes Identifikationssystem mit zwei Kameras installiert, löst eine Lichtschranke die Bildaufnahme aus, sobald ein Stapler vorbeifährt. Eine Software identifiziert sämtliche Codes und leitet die Information an die Lagerverwaltung weiter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 292754 / Distributionslogistik)