Ladungssicherung

Antirutschmatten sichern Schwertransport eines Pressenteils

06.10.2009 | Redakteur: Bernd Maienschein

Antirutschmatten von Marotech sicherten den Transport eines 205 t schweren Pressenteils durch die Spedition Bohnet von Hessisch-Lichtenau in das 80 km entfernte Hannoversch-Münden zur Schiffsverladung. Bild: Marotech

Die Spedition Bohnet aus Kirchdorf hat den Schwertransport eines 205 t schweren Pressenteils aus Stahl mit der Antirutschmatte vom Typ „Supergrip“ des Herstellers Marotech aus Fulda gesichert.

Der Stahlkoloss musste von der Richter Maschinenfabrik in Hessisch-Lichtenau über die Autobahn A7 in das rund 80 km entfernte Hannoversch-Münden zum dortigen Hafen gebracht werden. Die Ordnungsmäßigkeit von Fahrzeug, Fracht und deren Ladungssicherung wurde durch ein fünfzehnköpfiges Team der Polizei überwacht.

Spezialanfertigungen quasi „über Nacht“

„Die Behörden hatten weder am Fahrzeug noch an der Ladungssicherung etwas auszusetzen“, stellt Bohnet-Fuhrparkleiter Stefan Stich fest und ergänzt: „Der Polizei waren die von uns verwendeten Antirutschmatten „Marotech Supergrip“ bereits als Qualitätsprodukt bekannt.“

Der auf Ladungssicherung spezialisierte Hersteller Marotech hatte quasi über Nacht und speziell für diesen Auftrag zwei Antirutschmatten vom Typ „Supergrip“ mit den Maßen 115 cm × 500 cm und 115 cm × 700 cm angefertigt. Zuvor hatten die Gummiexperten aus Fulda bereits für erste Versuche an Bohnet geliefert.

2

Druckbelastungen von über 1000 t/m2 getestet

Das Modell „Supergrip“ ist die robusteste Antirutschmatte aus dem Marotech-Sortiment und wurde speziell für den Schwertransport entwickelt. Sie eignet sich für Schwerlasten mit einer Druckbelastung von bis zu 540 t/m2. In weiteren Versuchen mit dieser hochwertigen Antirutschmatte seien bereits Druckbelastungen von weit über 1000 t/m2 im Labor getestet worden, wie es heißt.

Bereits 2006 erhielt die Antirutschmatte im Rahmen der Messe Logimat die renommierte Auszeichnung „Bestes Produkt“. Die „Supergrip“ leistet durch einen außergewöhnlich hohen Reibbeiwert nach Unternehmensangaben einen deutlichen Beitrag zur Sicherheit. Außerdem zeichne sie sich durch eine zweischichtigen Aufbau aus. Der Sandwichbelag besteht aus gebundenem Gummigranulat und einer vulkanisierten Verschleiß-Schutzschicht, die auch größten Belastungen standhalte.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 320944 / Distributionslogistik)