Messelogistik

DB Schenker bringt solargetriebene Luxusjacht zur Boot 2011

20.12.2010 | Redakteur: Bernd Maienschein

Die Luxusyacht Suncat 46 wird während der Boot 2011 der Blickfang am Stand der Solarwaterworld AG sein. Bild: Schenker Deutschland
Die Luxusyacht Suncat 46 wird während der Boot 2011 der Blickfang am Stand der Solarwaterworld AG sein. Bild: Schenker Deutschland

Einen besonderen Blickfang der weltgrößten Wassersportmesse Boot 2011 haben die Experten für Messe- und Spezialverkehre der Schenker Deutschland AG vom Rhein direkt bis in die Düsseldorfer Messehallen gebracht: Die frisch angelandete, ausschließlich mit Solarenergie angetriebene Luxusyacht Suncat 46 der Solarwaterworld AG. Das Schiff wird während der Messe das Schmuckstück am Stand des Unternehmens sein.

Damit Luxusyachten wie die 14 m lange Suncat 46 sicher vom Rhein in die Messehallen gelangen, nimmt die Schenker Deutschland AG die Schiffe direkt am Ufer vom messeeigenen Spezialkran „Big Willi“ entgegen, der größten mobilen Schiffshebeanlage Europas. Die Logistikexperten verladen die Motorboote, Segler und Katamarane zentimetergenau auf spezielle Tieflader und bringen sie mit Schwerlastzugmaschinen in die Messehallen.

Bootstransport von der Werft zur Messe und zum Endkunden

Auch Hunderte weitere Boote, die bis zum offiziellen Messestart am 22. Januar 2011 per Tieflader auf dem Landweg in Düsseldorf eintreffen, laden die Spezialisten für Messe- und Spezialverkehre ab und platzieren sie auf den einzelnen Messeständen. Ulrich Zähres, Leiter der Messeabteilung der Schenker Deutschland AG in Düsseldorf: „Wir bieten Werften, Bootsausrüstern und deren Kunden vor, während und nach der Messe auf der ganzen Welt einen umfassenden Service. Dafür setzen wir Spezialisten ein, die den gesamten Transport von der Werft über See und Land bis zur Messe und nach der Veranstaltung weiter zum Endkunden organisieren.“

Damit Besucher aus aller Welt auf der Boot 2011 Yachten von Werften aus Taiwan oder Malaysia bestaunen können, haben die Logistiker im Vorfeld bereits rund ein halbes Jahr geplant, Lösungen erarbeitet und das erforderliche Schwerlast-Equipment organisiert.

Mit klimaschonenden Transportmitteln Umweltverantwortung übernehmen

„Bei all unserer Erfahrung war der Transport dieses CO2-neutralen Schiffs für uns als Logistiker eine besonders erfreuliche Aufgabe“, erklärt Michael Korn, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Schenker Deutschland AG und unter anderem verantwortlich für Messen und Spezialverkehre. „Denn auch wir setzen uns mit unserem Leuchtturmprojekt Green Logistics konsequent für die Nutzung klimaschonender Transportmittel ein. Damit übernehmen wir bei DB Schenker unternehmerische Verantwortung für die Umwelt und leisten unseren Beitrag dazu, den Kohlendioxid-Ausstoß nachhaltig zu reduzieren.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 367566 / Distributionslogistik)