Logistikdienstleister

Riesenlager am Airport

23.08.2011 | Redakteur: Robert Weber

Noch existiert das Logistikzentrum nur als Skizze. Bis Ende 2011 sollen alle Hallen stehen. Bild: Simon Hegele

Der Logistikdienstleister Simon Hegele baut auf rund 80.000 m² ein neues Logistikzentrum. In unmittelbarer Nähe zum Frankfurter Flughafen profitieren die Badener von exzellenten Verkehrströmen. Ein Kunde wird der Sicherheits- und Medizintechnikhersteller Dräger sein.

Die Karlsruher bauen ihr Logistikzentrum auf dem Mönchhof-Gelände. Mit der Investition erweitert der Logistikdienstleister seine Kapazitäten in der Ersatzteil- und Servicelogistik. Bestandteil der neuen Immobilie ist auch ein automatisches Kleinteilelager mit über 110.000 Kleinladungsträgern. Unter einem Dach vereint finden sich zusätzlich Customizing-, Repair- und IT-Dienstleistungen sowie ein Kongress und Mediencenter.

Logistikzentrum wird bis Ende 2011 fertig

Darüber hinaus befindet sich zukünftig im neuen Riesenlager die zentrale Deutschland-Hauptumschlagbasis sowie das Hub für die europäischen Hightech-Verkehre der Teneso Europe SE. Baubeginn des Logistikzentrums war im Mai 2011. Bis Oktober sollen die ersten zwei Hallen in Betrieb geben. Die letzte Bauphase läuft bis Ende des Jahres.

Dann übernimmt Simon Hegele die gesamte Ersatzteillogistik und die Logistik der Verbrauchsmaterialien des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger. Dafür werden auf 7500 m² Ersatzteile eingelagert.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 381897) | Archiv: Vogel Business Media