Telematik

Pei Tel zeigt Kommunikationstechnik für Fuhrparks

| Redakteur: Jürgen Schreier

Unscheinbar, aber wirkungsvoll: Der digitale Fahrtstilassistent soll Sprit sparen helfen.
Bildergalerie: 2 Bilder
Unscheinbar, aber wirkungsvoll: Der digitale Fahrtstilassistent soll Sprit sparen helfen. (Bild: Pei Tel)

Die Pei Tel Communications GmbH ist 2014 erstmals als Aussteller auf der IAA Nutzfahrzeuge vertreten. Der Hersteller von Kommunikationstechnik zeigt als Highlights einen digitalen Fahrstilassistenten sowie ein neues Autotelefon.

Pei Tel aus aus Teltow bei Berlin präsentiert vom 25. September bis zum 2. Oktober auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover (Halle 11, Stand C31) als Neuheit den digitalen Fahrstilassistenten Ecobart. Er misst wichtige Parameter wie das Beschleunigungs- und Bremsverhalten der Fahrer und signalisiert mit einem akustischen Signal das Überschreiten von Grenzwerten.

Digitaler Fahrstilassistent soll Treibstoffverbrauch senken

Der digitale Fahrstilassistent Ecobart ist laut Hersteller ideal für alle Logistikunternehmen und Fuhrparkbetreiber, die nicht in ein umfangreiches Telematiksystem investieren, sondern sich primär auf die Verringerung des Treibstoffverbrauchs fokussieren wollen. Das kleine Gerät wird versteckt im Fahrzeug eingebaut und warnt den Fahrer bei zu starker Beschleunigung, Bremsen oder Querbeschleunigung in Kurven mit einem akustischen Signal.

Das Ergebnis sei nicht nur ein sichereres Verhalten im Straßenverkehr, sondern auch Treibstoffeinsparungen von bis zu 20 % und die Schonung von Verschleißteilen wie Reifen, Bremsen oder Kupplung, verspricht Pei Tel. Der Einbau von Ecobart erfolgt über das Partnerunternehmen Seideltec Solutions GmbH. Für den Vertrieb konnte die Firma MA-Experience GmbH & Co. KG gewonnen werden.

Neues Pei-Tel-Autotelefon kann mehr Kontakte speicher

Eine weitere IAA-Premiere zeigt Pei Tel mit dem neuen Autotelefon PT-Car-Phone 5. Es lässt sich mit seinem größeren Display und der einfacheren Menüführung noch leichter bedienen und verfügt, statt wie bisher für 1000, jetzt über eine Speichermöglichkeit für 5000 Kontakte. Ebenfalls verbessert wurde laut Pei Tel noch einmal die Audioqualität von Handapparat und Freisprecheinrichtung.

„Wir wollen die IAA nutzen, um noch mehr Unternehmen von den Vorteilen unserer Lösungen zu überzeugen und neue Kontakte aufzubauen. Darüber hinaus kommt uns die internationale Ausrichtung der Messe entgegen“, erklärt Pei-Tel-Geschäftsführer Thomas Martin. So werde schon jetzt ein großer Teil der Produkte exportiert. Bei den klassischen Autotelefonen des Unternehmens liege der Anteil sogar bereits bei über 50 %.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42826345 / Distributionslogistik)