Hebezeuge

Zweischienenkatze in Drehwerksausführung

15.03.2010 | Redakteur: Claudia Otto

Montage eines Portalkranes mit Drehwerkskatze mit 2 × 12,5 t (gesamt 25 t), Spannweite 41 m und Ausleger 16,5 m. Bild: Kempkes

Die Helmut Kempkes GmbH, Kuli – Hebezeuge, Hersteller von Krananlagen, Elektroseilzügen, Krannormteilen und Hubarbeitsbühnen mit Sitz in Remscheid, präsentiert auf der Bauma 2010 in München eine komplette Zweischienenkatze in Drehwerksausführung.

Diese Katze hat nach Angaben des Unternehmens eine Tragkraft von 2 × 10 t (gesamt 20 t) und ist für eine Hubhöhe von 10 m ausgelegt. Der Hakenabstand beträgt 3 m und ermöglicht das Drehen langer Teile auf engstem Raum. Diese Konstruktion führe somit zu einer optimierten Verlade- und Lagerbedienung.

Zweischienenkatze komplett auf der Bauma zu sehen

Auf dem Stand 321 in der Halle A 1 wird diese Katze vollständig montiert mit Laufsteg und angebauter Steuerung ausgestellt. Alle Bewegungen sind frequenzgesteuert, heißt es weiter. Die Katze wird nach der Messe auf einen Portalkran montiert, der eine Spannweite von 36 m hat und einen Lagerplatz der Stuttgarter Straßenbahn bedient.

Außerdem präsentiert der Hebezeug-Spezialist aus dem Komponentenbereich die kompakten Elektroseilzüge aus eigener Fertigung. Besonders wirtschaftlich den Angaben zufolge beispielsweise die kurze Katze Typ KE mit ihren optimierten Anfahr- und Hakenmaßen. Das Kran-Ausstellungsprogramm wird abgerundet durch die Präsentation von kompakten Normfahrantrieben sowie Elektrokettenzügen.

Hebezeug-Spezialist präsentiert auch Hubarbeitsbühnen

Ebenso stellt das Unternehmen Hubarbeitsbühnen vor. Mit dem selbstfahrenden Kuli-Lift KBE 5 lassen sich Regale bestücken oder Wartungsarbeiten durchführen. Mit einer Arbeitshöhe von etwa 5 m und einer Korbbelastung von 150 kg ist diese vielfältig einsetzbar, wie es heißt. Aufgrund ihrer kompakten Abmessungen sei auch ein Transport mittels Pkw-Anhänger möglich.

Außer dieser Baureihe ist die Kuli-Allzweckbühne Typ KA ausgestellt, die den Angaben zufolge bereits weltweit mehr als 14000 mal im Einsatz ist, und gerade bei Wartungsarbeiten bis zu 14 m im Außeneinsatz mit einer Tragfähigkeit von 300 kg hervorragende Einsatzmöglichkeiten biete.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 340046 / Fördertechnik)