Euroexpo/Logimat 2011

Anteil wissensintensiver Innovationen nimmt in Deutschland ständig zu

| Redakteur: Bernd Maienschein

Fraunhofer-Präsident Prof. Bullinger: „Wir haben nach wie vor ein Spitzenniveau in Deutschland. Aber wir müssen aufpassen, dass uns die Dynamik nicht verloren geht.“ (Bild: Maienschein)
Fraunhofer-Präsident Prof. Bullinger: „Wir haben nach wie vor ein Spitzenniveau in Deutschland. Aber wir müssen aufpassen, dass uns die Dynamik nicht verloren geht.“ (Bild: Maienschein)

In seiner Eröffnungsrede zur diesjährigen Fachmesse Logimat thematisierte Fraunhofer-Präsident Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger Eigenschaften, die erfolgreiche, innovative Unternehmen auszeichneten. An erster Stelle stehe die strategische Ausrichtung eines Unternehmens: „Wir stellen fest, dass die Erfolgreichen klarer wissen, wohin sie wollen“, so Bullinger. Eine Messe wie die Logimat könne solche Orientierung bieten.

Beim alles beherrschenden Thema Energie gibt der Fraunhofer-Präsident zu bedenken, dass man sich leider nicht in gleicher Weise wie um die Erzeugung erneuerbarer Energien auch um entsprechende Speichersysteme und Netze zur Verteilung gekümmert habe. Klar sei aber: „Wer in der Zukunft Produkte anbietet, die energieeffizienter sind, der wird einen Vorteil haben.“

Für Innovationen reicht manchmal der klare Menschenverstand

Ein wichtiges Spielfeld für Innovationen sind Bullingers Worten zufolge Produkte mit geringeren Umweltbelastungen, was gleichzeitig zum Thema (Elektro-)Mobilität führe. Es sei fraglich, ob man ein 2,5 t schweres Fahrzeug mit 250 PS benötige, um 80 kg zu transportieren. Darüber müsse an entsprechender Stelle noch einmal intensiv nachgedacht werden.

Und nicht jede Innovation brauche Forschung - manchmal helfe auch der klare Menschenverstand. Gleichzeitig verweist Bullinger auf das hohe Innovationsniveau hierzulande, das aufgrund mangelnder Dynamik aber stellenweise gefährdet sei.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 24501180 / Fördertechnik)