Fahrerlose Transportsysteme

Bomag fertigt Walzenräder fahrerlos

| Redakteur: Bernd Maienschein

Fahrerloser Gabelhubwagen von MLR, wie er künftig beim Baumaschinenhersteller Bomag zum Einsatz kommt.
Fahrerloser Gabelhubwagen von MLR, wie er künftig beim Baumaschinenhersteller Bomag zum Einsatz kommt. (Bild: MLR System)

Der Weltmarktführer auf dem Sektor der Bodenverdichtung Bomag hat die MLR System GmbH mit der Planung und Realisierung eines fahrerlosen Transportsystems (FTS) beauftragt.

Die frei navigierenden Gabelhubwagen vom Typ Phoenix sollen innerhalb der neuen Bandagenfertigung des Weltmarktführers im Werk Boppard bis zu 12 t schwere Lasten transportieren (als Bandagen bezeichnet man die „Räder“ einer Walze). Neben den Fahrzeugen liefern die Ludwigsburger Spezialisten auch sämtliche Anlagenkomponenten des Systems.

Die Steuerung der Fahrzeuge übernimmt die MLR-eigene Steuer- und Leitsoftware Logos, die über eine Schnittstelle an das SAP-R/3-System von Bomag angeschlossen ist und die Fahraufträge für das FTS automatisch generiert.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34368370 / Fördertechnik)