Fördertechnik

Profilstapler für schwere Stahlprofile

| Redakteur: Bernd Maienschein

Staplerportal und Hubvorrichtung – bereits die zweite Anlage dieser Art kann H+H an den Spezialprofile-Hersteller Mannstaedt ausliefern.
Staplerportal und Hubvorrichtung – bereits die zweite Anlage dieser Art kann H+H an den Spezialprofile-Hersteller Mannstaedt ausliefern. (Bild: H+H)

Schon seine zweite Anlage zum automatischen Stapeln und Verpacken schwerer Stahlprofile kann der Denkendorfer Intralogistik-Spezialist H+H Herrmann + Hieber an die GMH Mannstaedt GmbH in Troisdorf liefern.

Mannstaedt zählt zu den weltweit führenden Herstellern warmgewalzter Spezialprofile aus Stahl. Für verschiedenste Anwendungen, unter anderem für die Automobil-, Nutzfahrzeug- und Gabelstaplerindustrie, produziert das Unternehmen eine Vielzahl individueller Profilformen. Der für Mannstaedt entwickelte Stapler kann die unterschiedlich geformten, bis zu 100 kg/m schweren Profilabschnitte selbsttätig zu Paketen stapeln. Die warmgewalzten Profile werden am Ende der Fertigungskette im Werk Troisdorf abgelängt, gestapelt und verpackt. Die Automatisierung dieser Arbeitsschritte verspricht außer dem Rationalisierungseffekt eine deutliche Arbeitserleichterung und vermeidet Transportschäden. Eine ausgeklügelte Optimierungsstrategie sorgt zudem dafür, dass die nicht verwendeten Reststücke auf ein Minimum reduziert bleiben. Die gemäß Kundenspezifikation ausgeführten Profilstapel werden über Rollenbahnen und Kettenförderer der Verpackung zugeführt, wo sie automatisch umreift werden. Danach werden die versandbereiten Pakete mit ihren unterschiedlichen Abmessungen an einem Übergabeplatz zum Abtransport bereitgestellt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42831340 / Fördertechnik)