safeethernet - Einer für alles.

11.10.2013

Weltweit werden mehr und mehr dezentral verteilte Automatisierungskonzepte realisiert – auch im Bereich der sicherheitsgerichteten Automatisierung.

Zur sicheren Vernetzung von HIMA-Systemen hat HIMA bereits vor 16 Jahren das safeethernet-Protokoll entwickelt, das sich seitdem in allen erdenklichen Industrie- und Applikationsbereichen erfolgreich bewährt hat.

safeethernet-Lösungen basieren auf Standard-Ethernet-Technologie (IEEE 802.3) und bietet eine Reihe unschlagbarer Eigenschaften:

  • TÜV/BG-zertifiziert bis SIL3
  • Daten-Übertragung mit 100 Mbit/s
  • Sicherstellung kürzester Reaktionszeiten innerhalb der geforderten Sicherheitszeit
  • Keine Beschränkung hinsichtlich der räumlichen Entfernung
  • Nutzung von Standard-Ethernet-Komponenten und Funktionalitäten
  • Bis zu 255 Systeme je Ethernet-Segment vernetzbar
  • Diversitäre Redundanz-Konzepte und safeethernet-Reload für unterbrechungsfreien Anlagen-Betrieb
  • Voll industrietauglich

Neben maximaler Sicherheit und Zuverlässigkeit bieten safeethernet-Lösungen folgende Vorteile im Überblick:

Hohe Flexibilität und Transparenz:

  • Ethernet-Netzwerktechnik garantiert Flexibilität bei der Anpassung an die jeweiligen Applikationsanforderungen sowohl bei der Planung als auch bei Inbetriebnahme, Wartung und Erweiterung
  • Verwendung einer Vielzahl von Übertragungsmedien von Kupfer, ISDN/DSL, LWL bis hin zu Satelliten und natürlich wireless-Anwendungen
  • Realisierung unterschiedliche Netzwerktopologien: Linien-, Baum-, Stern- und Ringstrukturen
  • Vertikale Integration und Transparenz über alle Ebenen

Hohe Wirtschaftlichkeit

  • Integration von sicheren und nicht sicheren Daten in ein Standard- Ethernet-Netzwerk – ohne Einschränkung der Sicherheit.
  • Möglichkeit zur Integration in bestehende Ethernet-Netzwerke
  • Verwendung von kosten-günstigen Standard-Ethernet-Komponenten beliebiger Hersteller
  • Redundanzkonzepte stellen unterbrechungsfreien Anlagenbetrieb auch bei Ausfall einer Kommunikationsstrecke sicher
  • Schnelle, schrittweise Inbetriebnahme
  • Zugriff von jedem Netzwerk-Teilnehmer auf jeden anderen Netzwerk-Teilnehmer ermöglicht zentrale Programmierung, Diagnose und Visualisierung
  • Aufbau wirtschaftlicher Fernwartungskonzepte