Flurförderzeuge

Branchen-Award „IFOY“ angekündigt

24.05.12 | Redakteur: Bernd Maienschein

Laut Sascha Schmel, Referent Flurförderzeuge im VDMA-Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme, wird der „IFOY“ eine neutrale, transparente Auszeichnung für die besten Stapler werden.
Laut Sascha Schmel, Referent Flurförderzeuge im VDMA-Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme, wird der „IFOY“ eine neutrale, transparente Auszeichnung für die besten Stapler werden. (Bild: Maienschein)

Anlässlich des „Cemat International Press Day“ am gestrigen Mittwoch in Hannover gab Sascha Schmel, Referent Flurförderzeuge im Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme im VDMA, Frankfurt, an, dass sein Verband die Auszeichnung „IFOY“ für die besten Gabelstapler initiiert hat.

„IFOY“ steht für „International Forklift Truck of the Year“ – so wird der neue Award heißen, mit dem sich künftig die Besten der Besten unter den Flurförderzeugen beziehungsweise deren Hersteller schmücken dürfen. Initiator und Träger der Auszeichnung ist der VDMA-Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme.

Image der Branche soll verbessert werden

„Der IFOY zeichnet die besten Flurförderzeuge und -lösungen des Jahres neutral, transparent und auf der Basis höchster fachlicher Expertise aus“, nannte Schmel die Hauptmerkmale der Auszeichnung. Zentrales Anliegen, so Schmel weiter, sei es, die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Flurförderzeugbranche zu dokumentieren und dadurch zur Wettbewerbsfähigkeit und zur Imageverbesserung der gesamten Intralogostikbranche in der Öffentlichkeit beizutragen.

Ab 2013 soll die Auszeichnung jährlich in Kooperation mit der Intralogistikmesse Cemat vergeben werden. „Die Weltleitmesse der Intralogistik bietet mit ihren zahlreichen Veranstaltungen zweifellos den richtigen Rahmen, um den neuen ,Oskar’ der Branche würdig zu verleihen“, betonte Dr. Andreas Gruchow, Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG, während der Veranstaltung in Hannover.

Ein Jahr Entwicklungsarbeit stecke mittlerweile in der IFOY-Organisation, deren Kern eine unabhängige Jury aus internationalen Fachjournalisten sein wird. Den Vorsitz der Jury, deren initiale Zusammenstellung und die IFOY-Geschäftsführung hat die Journalisten Anita Würmser inne.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33873040) | Fotos: Maienschein