Hebezeuge

Schneller Kettenzug hält viermal länger

05.06.12 | Redakteur: Bernd Maienschein

Mit einer vierfach höheren Lebensdauer als bisherige Modelle kommt die neue Baureihe von Arbeitsplatz-Hebesystemen von Konecranes daher.
Mit einer vierfach höheren Lebensdauer als bisherige Modelle kommt die neue Baureihe von Arbeitsplatz-Hebesystemen von Konecranes daher. (Bild: Konecranes)

Für Einzelplatzanwendungen wie Montagezellen in der verarbeitenden Industrie sowie für schnelles, präzises Arbeiten bietet Konecranes seinen neuen CLX-Kettenzüge an. Die Hebehilfen können in einem Temperaturbereich von –20 bis 50 °C eingesetzt werden.

Konecranes, weltweiter Spezialist für Kran- und Hebetechnik, hat sein Angebot an Arbeitsplatz-Hebesystemen um neue Kettenzüge der Serie CLX ergänzt. Die komplett neu konstruierten Modelle sind in drei Versionen erhältlich: CLX02 für eine Hublast von 63 bis 320 kg, CLX05 für eine Hublast von 250 bis 630 kg und CLX10 für Lasten von 1000 bis 2500 kg.

Dank robuster Stahlkonstruktion können die neuen CLX-Kettenzüge größere Traglasten heben und haben zugleich eine vierfach so hohe Lebensdauer im Vergleich zu bisherigen Modellen. Auch die Lebensdauer der Hubkette ist aufgrund des patentierten Kettenrads höher. Der neu entwickelte, ölgeschmierte Antrieb des Kettenrads ermöglicht eine bessere Kraftübertragung und ein Geschwindigkeitsverhältnis von 6:1, womit der CLX-Kettenzug um 25 % schneller ist als frühere Modelle.

Bei Ausfall der Rutschkupplung fällt Last vom Kettenzug nicht herab

Weiteres Leistungsmerkmal der CLX-Kettenzüge ist ihr hoher Sicherheitsstandard. Bremse und Rutschkupplung etwa wurden so konstruiert, dass bei einem Ausfall der Rutschkupplung das Herunterfallen der Last verhindert wird. Die CLX-Serie ist zudem einfach zu warten: Alle Komponenten sind leicht zugänglich, es müssen keine Teile entfernt werden und die gesamte Elektronik sitzt auf zwei kompakten Platinen. Alle Modelle sind energieeffizient und erfüllen die RoHS-Richtlinie.

Die CLX-Kettenzüge der neuen Generation eignen sich für Einzelplatzanwendungen wie Montagezellen in der verarbeitenden Industrie sowie für schnelles, präzises Arbeiten. Aufgrund ihrer kompakten Bauform mit dem geringen Hakenmaß lassen sie sich vielfältig einsetzen, beispielsweise bei Arbeitsplatz-, Schwenk- und Brückenkranen, XM-Systemen oder stationären Zügen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34030950) | Fotos: Konecranes