Online-Business

Mobile Geschäfte wachsen weiter stark

19.06.12 | Redakteur: Bernd Maienschein

Erfolgsfaktoren für den E-Commerce.
Bildergalerie: 1 Bild
Erfolgsfaktoren für den E-Commerce. (Bild: BVDW/TiP M-Commerce)

Die Online-Branche erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Steigerung der M-Commerce-Umsätze. Das geht aus der aktuellen Expertenbefragung „Trend in Prozent“ des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hervor.

Im direkten Vergleich zur Entwicklung des gesamten E-Commerce-Umsatzes gegen 72 % der Befragten von einem stärkeren Wachstum für Mobile-Commerce-Umsätze aus. Einig ist sich die Mehrheit der Teilnehmer, dass M-Commerce in Zukunft als bedeutsamer Teil einer Multi-Channel-Strategie für den Handel gelten wird. Entscheidende Gründe für den Erfolg von M-Commerce sind der Verbreitungsgrad von Smartphones und Tablet PC, die einfache Handhabung und die generelle Akzeptanz der Kunden.

Einkaufsvolumen über mobile Endgeräte steigt

„Der Markt zeigt bereits reges Interesse für M-Commerce. In naher Zukunft wird das Einkaufserlebnis über mobile Endgeräte weitere Akzeptanz auf Seiten der Endkunden finden. Der Handel wird sich diesem Wachstumstrend nicht verschließen können und muss den Mobile-Vertriebskanal zusätzlich zu Online weiter ausbauen. Zwar haben einige größere Anbieter bereits die ersten Weichen in diese Richtung gestellt, aber gerade kleinere Unternehmen, dabei insbesondere App-Anbieter und Händler, werden mit innovativen Lösungen am Markt weiter punkten können“, sagt Hartmut Lösch (Mobile Marketers), Leiter der Unit Mobile Commerce der Fachgruppe Mobile im BVDW.

Im direkten Vergleich zur Entwicklung der gesamten E-Commerce-Umsätze, für welche Experten in diesem Jahr ein Wachstum von 16 % Prozent erwarten, prognostiziert die Online-Branche ebenfalls einen generellen Anstieg der M-Commerce-Umsätze in Deutschland. Laut BVDW-Umfrage gehen 72 % der Befragten für das laufende Geschäftsjahr von einer stärkeren Steigerung der M-Commerce-Umsätze aus. Ein Umsatzwachstum in zumindest gleichem Maße erwarten 10 %, wohingegen 17 % der Befragten zwar in diesem Jahr von einer Umsatzsteigerung für die M-Commerce Umsätze ausgehen, diese jedoch bei unter 16 % Wachstum vermuten. Bemerkenswert an diesem Ergebnis ist, dass nur ein Prozent aller Befragten von sinkenden Umsätzen ausgeht.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34222270) | Fotos: BVDW/TiP M-Commerce