Eventlogistik

Sterne-Koch brutzelt im Lkw für Sylt

02.08.12 | Redakteur: Bernd Maienschein

Impressionen vom 15. German Polo Masters auf Sylt.
Bildergalerie: 3 Bilder
Impressionen vom 15. German Polo Masters auf Sylt. (Bild: STI)

Der Duisburger Kontraktlogistiker STI Freight Management beliefert das Poloturnier auf Sylt. Herausforderung dabei ist insbesondere die Lieferung der sensiblen, temperaturgeführten Produkte.

Champagner, Promis und Parties. Die schicken Bars und Restaurants auf Sylt locken im Sommer die Prominenz an und begeistern Gourmets. Auch am Finalwochenende der traditionsreichen 15. German Polo Masters auf Sylt schlemmten über tausend VIP-Gäste. Hinter dem Premium-Catering des Events steht ein ausgeklügeltes Logistikkonzept.

Entwickelt und durchgeführt wurde es von STI Freight Management im Auftrag des Turnierorganisators Schneider Event. Der Logistikspezialist mit Hauptsitz in Duisburg holte gut 150 verschiedene Lebensmittel sowie Equipment – vom Hummer bis zur Biertischgarnitur – an vier Orten in Norddeutschland ab. Insgesamt transportierte STI sechs Paletten tiefgekühlte Ware, zehn Paletten Frischware sowie 15 Paletten Trockengut und Möbel auf die Kult-Insel.

Multifunktionales Equipment ist das Erfolgsgeheimnis

Komplexe Transportprojekte dieser Größenordnung sind für STI Freight Management kein Problem. Peter Voskühler, Vice President bei STI, ist stolz: „Wir bieten eine lückenlose Lieferkette mit verschiedenen Kühlstufen.“Die Multifunktionalität für Transport und Kühllagerung ermöglicht das Mehrkammersystem des STI-Trailers. Die Lagerfläche ist in drei Kühlzonen unterteilt. So lagert direkt hinter der Zugmaschine die tiefgekühlte Ware bei -20 °C. Hinter einer Trennwand befinden sich wiederum Frischware bei 4 °C sowie eine knapp 40 m³ große Lagerfläche für Trockengut.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34865330) | Fotos: STI