Logistikdienstleister

Bahn auf Einkaufstour bei Logistikern

02.05.12 | Redakteur: Robert Weber

DB Schenker Logistics ist auf der Suche nach einem Übernahmekandidaten. Im Fokus stehen Europa und Schwellenländer.
DB Schenker Logistics ist auf der Suche nach einem Übernahmekandidaten. Im Fokus stehen Europa und Schwellenländer. ( Bild: DB AG )

DB Schenker Logistics, ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn AG, will weiter wachsen und sucht deshalb Übernahmekandidaten. In Europa und in Schwellenländern ist das Unternehmen auf der Pirsch.

„Wir wissen, wo wir gerne Geld investieren würden“, erklärte Thomas Lieb, Chef von DB Schenker Logistics, der „Financial Times Deutschland“. Im Fokus stehen Schwellenländer, aber auch europäische Staaten wie England, Italien oder nordeuropäische Nationen, heißt es in dem Artikel.

Wichtige Rolle in der DB-Gruppe

„Wir bringen heute 40 % vom Umsatz der DB-Gruppe, das wollen wir natürlich auch 2020. Eine Umsatzverdopplung auf unserer Seite in diesem Zeitraum, inklusive Akquisitionen, macht mich nicht bange“, so Lieb weiter in der Wirtschaftszeitung. „Unser Ergebnisanteil im Konzern ist relevant. Es ist eine einfache Regel, dass man da investieren sollte, wo die Rendite auf das eingesetzte Kapital am höchsten ist. Und ich denke, dass wir da nichts zu fürchten brauchen“, heißt es weiter.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33488860) | Fotos: DB AG