15. Praxisforum Logistik

Best Practices aus der vernetzten Welt

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Die Teilnehmer des Forums erfahren, wie sie innovative IT für sich nutzen können, um Komplexität zu reduzieren und Logistikprozesse effizient und zuverlässig zu gestalten.
Die Teilnehmer des Forums erfahren, wie sie innovative IT für sich nutzen können, um Komplexität zu reduzieren und Logistikprozesse effizient und zuverlässig zu gestalten. (Bild: Axit)

Wo stehen Deutschlands Logistiker im Zeitalter digitaler Prozesse? Und wie schätzen Wissenschaftler die weitere Entwicklung der Digitalisierung in der Logistik ein? Antworten darauf soll das 15. Praxisforum Logistik, das der Cloudspezialist Axit am 11. und 12. April 2016 in Frankenthal veranstaltet, liefern.

„So läuft das mit der digitalen Supply Chain“ lautet das Motto unter dem Branchengrößen wie Prof. Dr. Michael ten Hompel, geschäftsführender Institutsleiter Fraunhofer-IML, und renommierte Unternehmen, darunter DB Schenker Rail und Siemens, erläutern, wie sie die Möglichkeiten digitalisierter Informations- und Kommunikationsprozesse einschätzen beziehungsweise in der täglichen Logistikpraxis nutzen. Die digitale Logistik verändert Managementprozesse in Unternehmen tiefgreifend und in einem rasanten Tempo. Die Teilnehmer des Forums erfahren Axit zufolge aus erster Hand, wie sie innovative IT für sich nutzen können, um Komplexität zu reduzieren und Logistikprozesse effizient und zuverlässig zu gestalten. Neben Anwendungsbeispielen aus der Praxis erfolgreicher Unternehmen können die Teilnehmer auch an Workshops partizipieren.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43876962 / IT)