Retrofit des automatischen Kleinteilelagers der Schaltbau GmbH durch die Klinkhammer Group

24.07.2015

Die Schaltbau GmbH, ein führender Hersteller von elektromechanischen Produkten für Verkehrstechnik und Industrieanwendungen, modernisiert seine Steuerung für das vorhandene Behälterlager und dessen fördertechnische Anbindung mit Klinkhammer.

1929 gegründet, ist die Schaltbau GmbH ein Hersteller von elektromechanischen Produkten für Verkehrstechnik und Industrieanwendungen. Das Produktspektrum umfasst Steckverbinder, Schnappschalter, Schütze und bahnspezifische Produkte. Die Schaltbau GmbH gehört zur Schaltbau Holding AG mit einem Jahresumsatz von 429,6 Mio. Euro und 2651 Mitarbeitern. Sie verfügt über neun Tochterunternehmen und Repräsentanzen unter anderem in Frankreich, UK, den USA und China und hat mehr als 60 Vertriebspartner. Rund 480 Mitarbeiter arbeiten an den Standorten München, Velden und Aldersbach.  

Um die technische Verfügbarkeit zu gewährleisten und Ausfallzeiten zu minimieren, wird die vorhandene Automatisierungstechnik im Hochregallagerbereich und bei den Förderanlagen saniert und damit auf den neusten Stand der Technik gebracht. Zwei automatisierte Regalgassen eines Kleinteilelagers sowie die dazugehörige Fördertechnikperipherie, inklusive Querverfahrwagen, werden einem steuerungstechnischen Retrofit unterzogen. Damit wird eine verbesserte Anlagenleistung und Anlagenverfügbarkeit sowie die zukünftige Ersatzteilversorgung sichergestellt.

Ein Leitstand mit einer einheitlichen, modernen Anlagenvisualisierung von Klinkhammer für das Automatische Kleinteilelager und die Fördertechnik ermöglicht nun eine einfache Fehlerbehebung. Dadurch wird das Bedien- und  Servicepersonal unterstützt und werden Stillstandzeiten durch eine schnelle Alarmdiagnose minimiert. Durch einen SMS-Benachrichtigungsservice werden Techniker vor Ort schnell und zuverlässig über Störungen informiert. Auch extern kann rund um die Uhr durch einen Service-Spezialisten der Klinkhammer Group aus Nürnberg auf die Visualisierung zugegriffen und direkt in die Anlage eingegriffen werden.

Die vorhandenen Antriebe, Servoumrichter und Speicherprogrammierten Steuerungen werden bei beiden Regalbediengeräten und beim Querverfahrwagen gegen Steuerungshardware der neuesten Generation getauscht. Die Regalbediengeräte und die Fördertechnik sind mit einem mobilen Touch-Panel inklusive zugehöriger Steckstellen ausgerüstet. Auch die Scanner werden durch feldbusfähige Geräte ersetzt. Danach erfolgt eine komplette Neuprogrammierung der Steuerung. Das Retrofit wird über die Weihnachtsfeiertage ausgeführt, ohne den laufenden Betrieb zu stören. Wartung und Service wird künftig aus einer Hand über die Klinkhammer Group erfolgen.

Über Klinkhammer

Als unabhängiger Intralogistik-Spezialist hat die Klinkhammer Group Lösungen für alle Branchen und Unternehmensgrößen realisiert und zählt seit über 40 Jahren zu den führenden Anbietern in Deutschland. Das Leistungsspektrum reicht von der Lageroptimierung über Erweiterungen bis hin zum kompletten Neubau von Zentrallagern. Klinkhammer versteht sich als Life-time-Partner von der Analyse und Planung über die Softwareentwicklung bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe – inklusive Rundum-Versorgung durch das Service24-Konzept. Softwarelösungen wie das Warehouse-Managementsystem DC21 und das Visualisierungsprogramm ConVIS ermöglichen den Kunden von Klinkhammer ein effizientes und einfaches Arbeiten. Mit seiner 360°-Philosophie bietet die Klinkhammer Group seinen Kunden optimal auf die jeweilige Anforderung zugeschnittene Lösungen, die investitions- und zukunftssicher sind.

Weitere Informationen unter www.klinkhammer.com