Blechlager

Kasto baut automatisches Blechlager für KWM Weisshaar

29.07.2009 | Redakteur: Volker Unruh

Das automatische Blechlager der Baureihe Uniline von Kasto dient mit seinen 565 Trägerpaletten-Lagerplätze als zentrales Versorgungs- und Zwischenlager für die sechs Trumpf-Blechbearbeitungsmaschinen im direkten Umfeld. Bild: Kasto

Die Unternehmensgruppe KWM Weisshaar in Mosbach hat neue Produktionshallen für die optimierte Fertigung von Blechteilen und Blechbaugruppen in Betrieb genommen.

Ein neuer Maschinenpark zur rationellen Blechbearbeitung des Herstellers Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG, Ditzingen, sowie ein automatisches Blechlager der Baureihe Uniline der Kasto Maschinenbau GmbH & Co. KG in Achern bilden die Basis für die neustrukturierte und flexibel gestaltete Blechteile-Produktion bei KWM Weisshaar.

Blech-Lagerzentrum versorgt sechs Trumpf-Blechbearbeitungsmaschinen

Das Blechlager weist 565 Trägerpalettenplätze auf und dient als zentrales Versorgungs- und Zwischenlager für die insgesamt sechs Trumpf-Maschinen im direkten Umfeld. Kasto lieferte zudem ein weiteres automatisches Lagersystem: ein Wabenlager vom Typ Unigrip mit 2700 Lagerplätzen, das die zentrale Schnittstelle zwischen der Einzelteil- und Halbfabrikatproduktion sowie der nachgelagerten Baugruppenfertigung darstellt. Hier werden sowohl Blech- als auch Rohrteile ein- oder auch zwischengelagert. Den Anforderungen aus Schweißerei und Baugruppenmontage – unter anderem auch die Teilebereitstellung – kann durch die kommissionierte Lagerung schnell und einfach nachgekommen werden.

Die Besonderheit dabei ist, dass mit Hilfe des Unigrip-Hochregallagers gleich drei Hallen- und somit Beschickungs- und Entnahmeebenen überwunden wurden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 312486 / Lagertechnik)