Industrietore

Rostocker Bierbrauer setzen auf energieeffiziente Tore aus Bayern

20.07.2010 | Redakteur: Bernd Maienschein

In der Hanseatischen Brauerei Rostock hält die hohe Laufgeschwindigkeit der eingebauten Efaflex-Schnelllauftore die Temperaturen stabil. Bild: Efaflex

Besten Durchblick mit mindestens 70% Sichtfläche garantieren sie nach Aussage von Hersteller Efaflex — die Schnelllauf-Tore EFA-STT mit Klarsichtlamellen. Sie bieten optimale Lichtverhältnisse durch den Einsatz von Acrylglas SAN. Es ist lichtdurchlässiger als Glas, hat nur einen Bruchteil dessen Gewichtes und bleibt dauerhaft transparent.

In der Hanseatischen Brauerei Rostock sorgen die Schnelllauf-Tore EFA-STT mit Klarsichtlamellen für viel Tageslicht in den Lagerhallen.

Stabile Temperaturverhältnisse dank hoher Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten

„Für einen Lebensmittelbetrieb wie die Hanseatische Brauerei ist es wichtig, dass in den Produktions- und Lagerräumen stabile Temperaturen herrschen“, erklärt Matthias Prigge, Leiter der Instandhaltung und Betriebstechnik des Brauereiunternehmens. Die Efaflex-Tore erfüllen diese Anforderungen.

Mit Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten von 2 m/s sowie mit kurzen Offenhaltezeiten sorgen die Tore dafür, dass im Winter die Kälte und im Sommer die Hitze vor den Toren der Brauerei bleiben.

Guter Wärmedämmwert und Windbelastbarkeit sind an der Küste entscheidend

Einige der Tore sind mit EFA-Therm-Lamellen ausgestattet, die sehr hohe Wärmedämmwerte aufweisen. Auch die Windbelastbarkeit sei für einen reibungslosen Produktionsbetrieb an der Küste ein wesentliches Entscheidungskriterium für den Einbau der Efaflex-Produkte gewesen.

Sehr wichtig sei es auch, die Staubbelastung in den Hallen möglichst gering zu halten. Doppelte Gummidichtungen zwischen den einzelnen Lamellen sorgen für die sehr hohe Dichtigkeit der Tore. „Für uns sind diese Tore genau die richtige Ausrüstung“, fasst Prigge zusammen. Die ersten Efaflex-Toranlagen wurden bereits im Jahr 2003 in dem Betrieb eingebaut.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 354287) | Archiv: Vogel Business Media