Blechlager

Stiebel Eltron erweitert mit Kemper Storatec

10.10.2011 | Redakteur: Bernd Maienschein

Modularer Aufbau und individuelle Anpassung: Beim Blechhandling setzt Stiebel Eltron auf ein System von Kemper Storatec. Bild: Kemper Storatec

Seine Fertigung will Stiebel Eltron mithilfe eines Blechlagersystems von Kemper Storatec ausbauen. Die Wärme-Spezialisten sind mit der vor drei Jahren installierten, 81 m langen Mehrfeldanlage von Kemper Storatec zufrieden. Weil das System modular aufgebaut, also leicht zu erweitern ist, setzt man auch künftig auf Technik von Kemper Storatec.

„Wir schätzen in der Fertigung vor allem die hohe Flexibilität der Lösung. Eine Erweiterung des Lagersystems ist damit problemlos möglich. Daher verlassen wir uns auch bei unseren Plänen für einen Ausbau auf die Möglichkeiten, die Kemper Storatec bietet“, sagt Dirk Gola, Leiter der Fertigungsplanung bei Stiebel Eltron.

Der Name Stiebel Eltron steht wie kaum ein anderer für Anlagen der Haus- und Systemtechnik. Pro Jahr werden im niedersächsischen Holzminden Hunderttausende elektrischer Warmwasser- und Heizgeräte sowie Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien produziert.

Mehrfeldanlage lagert mit beinahe 800 Fächern ein und aus

Die Blechteile für die Produktion stellt Stiebel Eltron selbst her. Durchschnittlich 40 t Metall werden dafür pro Tag benötigt. Aufgrund einer gestiegenen Marktnachfrage entschied man sich 2008 für eine Erweiterung des Lagers. Besonders die Effizienz der Lagerung und Bereitstellung sollte dabei verbessert werden. „Sowohl das eigene Unternehmen als auch der Markt fordern von uns, dass wir wirtschaftlich arbeiten“, so Gola. Dies gelinge mit der individuellen Lösung von Kemper Storatec.

Eine Erweiterung um zwei Maschinen oder Biegezentren an das Lager kann problemlos mit der Blechhandlinglösung umgesetzt werden. „Das System, das bei Stiebel Eltron zum Einsatz kommt, wurde als Mehrfeldanlage konzipiert und verfügt über nahezu 800 Fächer bei einer Länge von insgesamt 81 m“, erläutert Helmut Flechtner, Geschäftsleiter von Kemper Storatec.

Zuverlässiges Blechlager sichert reibungslose Produktion

Das Blechlager verbessert die Wirtschaftlichkeit und vereint das Einlagern der Bleche, das Wiegen, das Buchen und die Zufuhr zu den Blechbearbeitungsmaschinen. Auch der Abtransport der fertigen Teile sowie die Nachbestellung von benötigtem Material übernimmt das Blechlager automatisch. Mit dem Lager von Kemper Storatec werden die Materialien auf einzelne großformatige Systempaletten in das Regal eingelagert. Vollständig automatisch gelangen die Bleche dann an die bisher vier angebundenen Stanz-Nibbel-Maschinen.

Auch beim Thema Service können die Spezialisten aus Lünen Stiebel Eltron überzeugen. Da im Werk in Holzminden rund um die Uhr produziert wird, ist eine reibungslose Bestückung der Anlagen enorm wichtig. „Ein Stillstand der Maschinen hat schon nach kurzer Zeit gravierende Auswirkungen auf die Produktionslinien. Bei Kemper Storatec haben wir die Gewissheit, dass innerhalb von 24 h ein Mitarbeiter zur Behebung eines Problems vor Ort ist“, sagt Fertigungsleiter Gola. Dies sei allerdings aufgrund der hohen Zuverlässigkeit des Lagersystems noch nicht vorgekommen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 385264 / Lagertechnik)