Retrofit

Modernisierungsteams machen Altanlagen zukunftsfähig

02.12.11 | Autor / Redakteur: Reinhard Irrgang / Bernd Maienschein

Conmetall, ein Systemlieferant für Bau- und Heimwerkermärkte, hat Viastore mit der Modernisierung von fünf Regalbediengeräten des Typs Viapal beauftragt, die seit 1992 am Standort Celle im Einsatz sind. (Bild: Viastore)
Bildergalerie: 8 Bilder
Conmetall, ein Systemlieferant für Bau- und Heimwerkermärkte, hat Viastore mit der Modernisierung von fünf Regalbediengeräten des Typs Viapal beauftragt, die seit 1992 am Standort Celle im Einsatz sind. (Bild: Viastore)

Bei Retrofit-Projekten gehen Modernisierungen von IT und Steuerungen zumeist Hand in Hand mit Fitnesskuren für betagtere Bediengeräte und Fördertechniken. Dennoch sind die Anforderungen stets branchen- und unternehmensindividuell sehr differenziert – umso größere Professionalität wird gefordert.

In nur fünf Arbeitstagen hat Viastore Systems, Stuttgart, das Produktionslager von Eppendorf Instrumente, Spezialist für die Herstellung von Laborgeräten, in Hamburg modernisiert. Zwar war das 25 Jahre alte eingassige Tablar-AKL mit 1620 Plätzen Ende der 90er-Jahre fahrtechnisch überholt worden. Da nun aber chaotische Lagerung und die Anbindung der SPS an die überlagerte Software erforderlich waren, „haben wir uns entschieden, das gesamte System grundlegend zu sanieren“, so Ralf Nobereit, bei Eppendorf Instrumente verantwortlich für die interne Logistik. Neben dem Austausch der Steuerungen waren auch die Installation der Lagerverwaltungssoftware Viadat-One und die Anbindung an das bei Eppendorf vorhanden ERP-System Baan vorzunehmen.

AKL- und Steuerungs-Retrofit in nur fünf Arbeitstagen geschafft

Viadat-One umfasst die wichtigen Basisfunktionen für Warehouse Management, Materialflusssteuerung und Anlagenvisualisierung und bildet eine gute Grundlage für künftige Erweiterungen. Nun managt die Software die für die Fertigungsversorgung bei Eppendorf charakteristischen, zu rund 90% ungeplanten Auslagerungen.

Auch die Kommissionierung ist deutlich schneller geworden: Während vormals zu jedem Teil eines Produktionsauftrags die entsprechende Tablarnummer eingegeben werden musste – ein erheblicher Aufwand bei den 150 bis 180 Teilen für ein komplettes Gerät –, wird heute im System das zu fertigende Gerät angeklickt und die zehn oder 20 Tablare mit den entsprechenden Teilen werden zum Kommissionierplatz gebracht. Am Arbeitsplatzmonitor erhält der Mitarbeiter angezeigt, aus welchem der acht Fächer pro Tablar Teile zu entnehmen sind.

Die Modernisierungsarbeiten am Lager haben lediglich fünf Arbeitstage gedauert, in denen die SPS getauscht, die Software eingerichtet, Testläufe gemacht und die Mitarbeiter bereits an der Anlage geschult wurden.

Swen Mantel, Leiter Umbau und Modernisierung bei Viastore Systems, Stuttgart: „Wir bieten sowohl für Anlagen, die von Viastore realisiert wurden, als auch für Anlagen anderer Anbieter die folgenden Leistungen an: Reorganisation, Erweiterung und Umbau, Lagerumzug, die Modernisierung von Steuerung, Elektrik und Mechanik sowie das Upgrade von WMS.“

Ergänzendes zum Thema
50% mehr Lager- und Transportkapazität im Möbeldistributionszentrum
Umfassendes Steuerungs-Retrofit in der Kurier-, Express- und Paketdienstbranche

Modernisierung und Erweiterung des Aragofar-Pharmalogistikzentrums

Dass Anlagenmodernisierungen häufig mit Erweiterungen verbunden werden, zeigt das von Knapp, Graz, durchgeführte Projekt für das Zentrallager von Aragofar im spanischen Zaragoza, aus dem rund 650 Genossenschaften in der Region Aragon mit pharmazeutischen Produkten beliefert werden. Als Marktführer garantiert Aragofar eine rasche Lieferung von Medikamenten bis in die entlegensten Apotheken der Region.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30690920) | Fotos: Viastore