Lagertechnik

Gitterböden für das Hochregallager

| Redakteur: Bernd Maienschein

Die Gitterböden von Lagertechnik Hahn & Groh verfügen über Traglasten von bis zu 1 t je Gitterrost.
Die Gitterböden von Lagertechnik Hahn & Groh verfügen über Traglasten von bis zu 1 t je Gitterrost. (Bild: Delta Shelving Systems)

Lagertechnik Hahn & Groh sorgt beim finnischen Sportartikler Amer Sports für langlebige, leicht montierbare Lagerlösungen mit hoher Traglast, die sämtlich Brandschutzbestimmungen erfüllen: mit Gitterböden.

Mehr Lagerkapazität durch eine optimale Raum- und Flächennutzung – die Regallösungen der Lagertechnik Hahn & Groh GmbH sind flexibel in Breite, Tiefe und Höhe. Als Bodenbeläge sind für die häufigsten Anwendungsfälle Spanplatten in verschiedenen Ausführungen einsetzbar. „Für individuelle Anforderungen haben wir jedoch ganz spezielle Lösungen vorgesehen. So sind Gitterroste entweder aus brandschutztechnischen Gründen − etwa bei Sprinkleranlagen − oder für die Belüftung notwendig“, sagt Ole Groh, Geschäftsführer des Lagerspezialisten aus Winsen/Luhe. Spezielle Anforderungen hatte die Unternehmensgruppe Amer Sports: Um das umfassende Sortiment im Bereich der Sportausrüstung noch besser lagern zu können, hat die deutsche Niederlassung des finnischen Unternehmens im Zuge einer Lagerumstrukturierung 1000 Gitterböden bestellt.

Unkomplizierte Montage nur durch eine Person

Vom 2003 eröffneten Distribution & Service Center im süddeutschen Überherrn aus werden Großkunden, Einzelhändler und teilweise auch Endkunden im gesamten EMEA-Raum mit Sportartikeln versorgt. Lagertechnik Hahn & Groh stattete den Sportartikelausrüster mit Gitterböden seines australischen Lieferanten Delta Shelving Systems aus, die optimale Leistungsfähigkeit und eine breite Palette von Vorteilen bieten, wie es heißt. Mit den aktuellen Gitterböden ist Holger Poggenpohl, Einkäufer bei Amer Sports, vollends zufrieden: „Die für uns kaufentscheidenden Punkte waren der circa 20 % günstigere Preis gegenüber herkömmlichen Gitterrostauflagen sowie die Handlichkeit. Die Gitterböden sind leicht und müssen nur ein einziges Mal bewegt werden – bei der unkomplizierten und schnellen Montage durch nur eine Person. Nach nun zweimonatigem Einsatz in unserem Hochregallager haben wir uns dazu entschlossen, einen Folgeauftrag zu platzieren.“

Die Gitterböden können aufgrund der Bauweise sehr hohe Traglasten erreichen. Groh: „Im Grunde sind es Tiefenauflagen mit aufgeschweißtem Drahtgitter, die direkt auf den Palettenbalken aufliegen und dadurch extrem tragfähig sind. Das grobmaschige Drahtgitter erfüllt etwaige Brandschutzbestimmungen, das Eigengewicht ist gering und damit ist die Montage entsprechend einfach.“ Die Böden müssen nur aufgelegt werden, können aufgrund des Gitters nicht verrutschen und müssen deshalb nicht extra mit den Balken befestigt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43939418 / Lagertechnik)