Weiterbildung

Europäische Fernhochschule Hamburg bietet kostenloses Probestudium

13.11.2006 | Redakteur: Jürgen Schreier

Prof. Dr. Jens-Mogens Holm ist Präsident der Europäischen Fernhochschule Hamburg.

Mit einem „Schnupperstudium“ von Betriebswirtschaft und Management lockt die Euro-FH in Hamburg. Drei Monate kann man kostenlos testen, ob man die nötige Affinität zu dieser Art des Studierens besitzt.

Hamburg (js) - Die Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) hat für Menschen, die sich weiterqualifizieren wollen, einen besonderen Service parat: Wer sich bis zum 15. Januar 2007 für einen Studiengang an der Euro-FH einschreibt, kann das Fernstudium drei Monate lang - von Januar bis März 2007 - kostenlos testen.

Bachelor, Diplom oder MBA ist hier die Frage

Neben berufsbegleitenden Bachelor- und Diplom-Studiengängen der Europäischen Betriebswirtschaftslehre bietet die Euro-FH zudem das zweijährige Aufbaustudium „General Management“ mit dem Abschluss „Master of Business Administration (MBA)“ an. Außerdem können einzelne Kurse auf Hochschulniveau belegt werden, die mit einem Hochschulzertifikat abschließen.

Das kostenlose Probestudium bietet eine ideale Möglichkeit, sich einen Überblick über die Methode „Fernstudium“ zu verschaffen und herauszufinden, ob die Studienunterlagen und Dienstleistungen der Hochschule den Erwartungen entsprechen. Innerhalb des Probestudiums können Interessierte somit individuell prüfen, ob sie das Fernstudium weiterführen möchten.

Der Clou ist die internationale Ausrichtung

An der Euro-FH haben sich bis heute über 3500 Studierende eingeschrieben - die ersten Absolventen der 2003 gestarteten Fernhochschule wurden im November mit einer großen Feier in Hamburg verabschiedet. Das Besondere am Konzept der Euro-FH ist außer der internationalen Ausrichtung die Flexibilität.

Es gibt keinen Semesterbetrieb - jeder kann den Studienbeginn individuell wählen und im eigenen Lerntempo studieren. Zwölf Prüfungstermine pro Jahr in sieben Prüfungszentren bundesweit und im Ausland stehen den Fernstudierenden zur Verfügung. Fester Bestandteil des Studiums ist außerdem eine zweiwöchige Präsenzphase im Ausland, zum Beispiel in England oder am eigenen Studienzentrum in Peking.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 190733) | Archiv: Vogel Business Media