Cemat Asia / PTC Asia

Messen in China mit mehr Ausstellern

05.06.2009 | Redakteur: Stéphane Itasse

Die chinesischen Messen PTC Asia und Cemat Asia stoßen trotz Wirtschaftskrise bei den Ausstellern auf großes Interesse. Bild: Deutsche Messe AG

Die Messen Cemat Asia und die PTC Asia vom 26. bis 29. Oktober 2009 in Shanghai verzeichnen trotz der Wirtschaftskrise steigende Ausstellerzahlen. Insbesondere die Asiatischen Aussteller zeigen sich von der Krise unbeeindruckt und haben ihre Standflächen vielfach bereits gemietet, wie die Deutsche Messe AG, Hannover, als Veranstalterin mitteilt.

Zur PTC Asia erwartet die Messegesellschaft 1350 Aussteller auf einer Nettoausstellungsfläche von rund 30000 m². Damit behaupte die PTC Asia ihren Status als bedeutendste Messe für Antriebs- und Fluidtechnik im asiatischen Raum. Bereits Mitte Mai waren rund zwei Drittel der Fläche vermietet, 25% mehr als zum Vergleichszeitpunkt im Jahr 2007, heißt es.

Logistik-Messe legt bei Anmeldungen zu

Zur Cemat Asia werden 360 Aussteller auf einer Nettoausstellungsfläche von rund 10000 m² erwartet. Auch hier liegt der Anmeldestatus deutlich über dem des vergangenen Jahres, wie der Veranstalter berichtet. Ausstellungsschwerpunkte sind

  • Flurförderzeuge,
  • Krane und Hebezeuge,
  • Förderanlagen,
  • Lagersysteme,
  • Verladetechnik,
  • Software sowie
  • Zubehör für die gesamte Fördertechnik.

Aufgrund des großen Erfolgs der Sonderschau „Automated Guided Vehicles Pavillion“, die fahrerlose Transportsysteme präsentierte, will die Deutsche Messe Hannover den Gemeinschaftsstand in diesem Jahr erweitern. Ein weiterer Themenschwerpunkt der Cemat Asia seien Automatisierte Identifikationssysteme mit Barcode- oder RFID-Label.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 305053) | Archiv: Vogel Business Media