Logistik-Fachmessen

Transport Logistic 2011 toppt Ergebnis von 2009

16.05.2011 | Redakteur: Robert Weber

Große Züge für große Jungs: Das Außengelände der Transport Logistic 2011 lockte vor allem die technikbegeisterten Fachbesucher an. Insgesamt kamen dieses Jahr über 51.000 interessierte Logistiker nach München. Bild: Weber

Freitag der 13. war ein Glückstag für die Messe München, denn die Verantwortlichen konnten der Öffentlichkeit stolz die Zahl von über 51.000 Fachbesuchern auf der 13. Transport Logistic verkünden. Die Messewoche startete zwar schwach, endete aber um so erfolgreicher.

Eugen Egetenmeir, Geschäftsführer der Münchener Messegesellschaft, war sich schon am ersten Messetag relativ sicher, dass die Transport Logistic 2011 die Vorveranstaltung aus 2009 mit damals 48.000 Fachbesuchern toppen würde. Offiziell sagen wollte der Bayer das aber nicht.

Internationalität ist Trumpf

Der Erfolg der Messe hing in diesem Jahr vor allem von den internationalen Besuchern ab. Das Wachstum an Fachbesuchern von 7% geht vor allem auf ihr Konto. Aus 134 Ländern strömten die Interessierten auf das Messegelände und informierten sich bei 1893 Ausstellern über Produkte, Dienstleistungen und Infrastrukturprojekte.

Die meisten internationalen Gäste kamen aus Österreich, den Niederlanden und Italien. Die große Anzahl internationaler Fachbesucher bestätigt die Strategie der Messegesellschaft, die Logistikmesse als Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management in Europa zu deklarieren und regionale Ableger in China und der Türkei zu etablieren.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 376611) | Archiv: Vogel Business Media