Personalie

CI-Gruppe stärkt mit Rob Bekking ihre internationale Ausrichtung

| Redakteur: Bernd Maienschein

Rob Bekking verstärkt seit dem 1. Januar 2016 die CI-Gruppe in der neu geschaffenen Position des Senior Vice President Business Development.
Rob Bekking verstärkt seit dem 1. Januar 2016 die CI-Gruppe in der neu geschaffenen Position des Senior Vice President Business Development. (Bild: CI-Unternehmensgruppe)

Die Corporate Intelligence-Unternehmensgruppe (CI-Gruppe), Hamminkeln, hat ihr Topmanagement verstärkt. Seit dem 1. Januar 2016 bekleidet Rob Bekking, 50, die neu eingerichtete Funktion des Senior Vice President Business Development der CI Beteiligungsverwaltung GmbH (CIB).

Parallel dazu übernahm der gebürtige Niederländer Bekking gemeinsam mit Peter Günzel die Geschäftsführung der CI Automotive Service GmbH (CIAS), der bisherige CIAS-Geschäftsführer Luis Almeida hat das Unternehmen verlassen. In seiner neuen Funktion als Senior Vice President Business Development der CIB verantwortet der diplomierte Wirtschaftsingenieur Rob Bekking in erster Linie die konsequente Umsetzung der Strategie der CI-Gruppe. Deren internationale Positionierung steht dabei ganz oben an und strahlt auf sämtliche Arbeitsschwerpunkte aus, denen sich der zweifache Familienvater in den kommenden Monaten widmen wird, wie es von Unternehmensseite aus heißt. „Dazu gehört, den Geschäftszweig der gesicherten Beförderung diebstahlgefährdeter Waren auszubauen sowie unsere Kapazitäten im Bereich temperaturgeführter Transporte auf neue Segmente auszudehnen. Zum Beispiel auf Dienstleistungen mit Good-Distribution-Practice-(GDP-)Anforderungen“, erläutert Bekking. Darüber hinaus plant er, Aktivitäten der CI-Unternehmen in den Bereichen Massen- und Stückguttransport zu verzahnen.

Kooperationen und Akquisitionen im Blick

„Ein weiteres wichtiges Arbeitsfeld ist der Ausbau der digitalen Vernetzung der CI-Gruppe mit den Partnern in den Supply Chains“, betont der Logistikmanager. Nicht zuletzt gehöre es zu seinen Aufgaben, das Dienstleistungs-Portfolio der CI-Gruppe durch Kooperationen und gegebenenfalls auch Akquisitionen zu erweitern. Bei der CIAS wollen Rob Bekking und Peter Günzel als Doppelspitze die Kompetenz der CI-Tochter als Lead Logistics Provider (LLD) ausbauen, wie es heißt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43826085 / Management)