Recycling

Elektroaltgeräte bis 31,5 kg per Post schicken

| Redakteur: Bernd Maienschein

Händler können mit dem neuen Recycling-Versandservice von Deutsche Post DHL das Elektrogesetz einfach umsetzen.
Händler können mit dem neuen Recycling-Versandservice von Deutsche Post DHL das Elektrogesetz einfach umsetzen. (Bild: DPDHL)

Deutsche Post DHL weitet ihre Recycling-Versandservices aus: Ab sofort können auch Elektroaltgeräte bis 31,5 kg per Post versendet werden. Vorteil für den Händler: die einfache Umsetzung des Elektrogesetzes. Private profitieren von der kostenlosen, bequemen Entsorgung

Mit der „DHL Retoure“ können jetzt auch größere Elektroaltgeräte in Paketen bis 31,5 kg an den Recycling- und Umweltdienstleister Alba Group geschickt werden, der diese dann umweltfreundlich recycelt. Bisher war dies über das Deutsche-Post-Produkt „Electroreturn“ nur für Elektrokleingeräte möglich, die in einen Maxi-Briefumschlag (353 mm × 300 mm × 50 mm) passen wie beispielsweise Mobiltelefone und Rasierer. Der erweiterte Service bietet gleich mehrere Vorteile für Händler: Zum einen bieten diese damit einen kundenfreundlichen Service zur Rücksendung von Elektroaltgeräten an. Zum anderen setzen sie mit Hilfe von „Electroreturn“ und der „DHL Retoure“ die neuen Anforderungen des novellierten Elektro- und Elektronikgerätegesetzes um, das Händler dazu verpflichtet, Elektroaltgeräte am Ende der Nutzungsdauer zurückzunehmen, umweltschonend zu verwerten und dies zu dokumentieren.

Sendungsentgelt wird vom Händler übernommen

Und so einfach funktioniert es: Händler müssen lediglich vertraglich die Nutzung von „Electroreturn“ (für Elektro-Kleingeräte) und der „DHL Retoure“ (für Elektroaltgeräte bis 31,5 kg) vereinbaren. Wahlweise kann zudem ein Vertrag mit einem Unternehmen der Alba Group oder einem anderen Dienstleister über die umweltgerechte Entsorgung und die Erfüllung der Meldepflichten abgeschlossen werden. Danach können die Händler ihren Kunden die entsprechenden „Electroreturn“-Versandtaschen oder „DHL Retoure“-Label zur Verfügung stellen. Das Sendungsentgelt übernehmen dabei die Händler.

Seit über zehn Jahren können Verbraucher mit der Versandlösung „Electroreturn“ einfach, bequem und kostenlos alte Elektrokleingeräte zum Recycling schicken.
Seit über zehn Jahren können Verbraucher mit der Versandlösung „Electroreturn“ einfach, bequem und kostenlos alte Elektrokleingeräte zum Recycling schicken. (Bild: DPDHL)

Die Kunden müssen die Elektroaltgeräte dann nur noch verpacken und die bereits vorfrankierte Sendung in den nächsten Briefkasten einwerfen oder in einer der 29.000 Deutsche-Post-DHL-Annahmestellen aufgeben. Von dort erfolgt der Transport dann unter anderem zur Alba Group. In deren behördlich kontrollierten Anlagen werden im Anschluss die Schadstoffe aus den Geräten entnommen und die Wertstoffe umweltfreundlich recycelt. Als zusätzlichen Service organisieren Deutsche Post und Alba für die Händler die Ermittlung der Daten, die zur Erfüllung der gesetzlichen Mitteilungspflichten erforderlich sind, und übernehmen die Meldung an die zuständige Behörde.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43934648 / Management)