Lichttechnik

Neues Leitlicht für die Luftfracht

09.02.2009 | Autor / Redakteur: Thomas Schrader / Bernd Maienschein

Nicht nur bei Tag herrscht auf dem Flughafen Leipzig geschäftiges Treiben.
Nicht nur bei Tag herrscht auf dem Flughafen Leipzig geschäftiges Treiben.

24-h-Dauerbetrieb, 60 Flüge und 1500 t Frachtgut jeden Werktag. Um im betriebsamen Treiben am Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle nicht den Überblick zu verlieren, setzt DHL auf die lichtstarken Beleuchtungssysteme von Osram.

Ideale Verkehrsanbindungen und schneller Weitertransport der Waren zu den Wachstumsmärkten in Osteuropa – DHL hatte gute Gründe, seinen zentralen Knotenpunkt im europäischen Luftfrachtverkehr von Brüssel nach Leipzig/Halle zu verlegen. Das im Mai 2008 offiziell eröffnete Luftfrachtdrehkreuz, auch Air Hub genannt, zählt neben zwei weiteren Drehkreuzen in Asien und Amerika zu den DHL-Hauptumschlagplätzen für internationale Expressgüter.

Von hier aus werden 46 Ziele weltweit angeflogen. Herzstück des insgesamt 200 ha großen Areals sind das 48 000 m² große Verteilzentrum sowie der 27 000 m² große Flugzeughangar mit Flugvorfeld und Tankstation.

Sparsame Beleuchtungsanlage für effizientes Wirtschaften

300 Mio. Euro investierte der Mutterkonzern Deutsche Post World Net (DPWN) in den Bau und die Ausstattung des neuen Luftfrachtdrehkreuzes. Mithilfe modernster Techniken arbeitet das riesige Logistikzentrum äußerst umweltfreundlich und effizient. So wurde beispielsweise neben einem Blockheizkraftwerk und einer Fotovoltaikanlage auch eine hocheffiziente Beleuchtungsanlage eingebaut. Allein der Einsatz der Leuchtstofflampe Lumilux T5 von Osram benötigt in Kombination mit intelligenten elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) über 50% weniger Energie als herkömmliche Beleuchtungssysteme. Das reduziert auch den Ausstoß des klimaschädlichen Gases Kohlendioxid (CO2), das bei der Erzeugung von Energie aus fossilen Brennstoffen freigesetzt wird.

Insgesamt beleuchten 22 000 Lumilux-T5-Lampen den DHL Air Hub am Flughafen Leipzig/Halle. Ob Büroraum oder Lagerhalle mit hoher Decke – ihr blendfreies, gleichmäßiges Licht und ihre hervorragende Farbwiedergabe sorgen immer für optimale Sicht. Gerade in Gebäuden mit engen Platzverhältnissen und ohne Tageslichteinfall wie im neuen DHL-Verteilzentrum fördert das richtige Licht die Arbeitsatmosphäre und damit auch die Produktivität. In Leipzig steht die größte Sortieranlage Deutschlands.

Auf insgesamt 6,5 km Länge können stündlich mehr als 100 000 Pakete und Flyer abgefertigt werden. Insgesamt 8000 Lampen der Serie Lumilux T5 HO (High Output) mit einer Leistung von 80 Watt sorgen für die ideale Ausleuchtung aller Arbeitsbereiche. Die besonders lichtstarke Version der T5-Lampen von Osram zeichnet sich durch ihre gleichmäßige, nicht punktuelle Ausstrahlung, ihre lange Nutzungsdauer und die hohe Lichtausbeute aus. Für die Platz sparenden Installationen und großen Deckenhöhen des Verteilzentrums sind sie daher bestens geeignet.

Obwohl sie mit einem Lampendurchmesser von 16 mm wesentlich kleiner und kompakter ist als handelsübliche T8-Lampen, gibt die Lumilux T5 HO bis zu 55% mehr Licht. Für eine ausreichende Beleuchtungsstärke werden also weniger Lampen benötigt. Die hohe Lebensdauer der T5-Lampen verlängert zudem die Austauschintervalle. Wartungskosten werden auf diese Weise erheblich reduziert. Für DHL ein entscheidender Vorteil — schließlich brennen die Lampen im 24-Stunden-Dauerbetrieb.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 273217 / Management)