Paletten-Management

Tesa setzt auf grüne Logistik mit Paki

29.10.2010 | Redakteur: Bernd Maienschein

Ralph Böge, Logistics Operations Manager bei Tesa: „Green Logistics ist für Tesa ein wichtiges Ziel. Da spielt die Verwendung der maschinentauglichen Drei-Sterne-Europalette, die mit dem „Blauen Engel“ zertifiziert ist, genau rein.“ Bild: Tesa

Die Tesa SE, Hersteller selbstklebender Produkte und Systeme mit Sitz in Hamburg, und der Logistikdienstleister Paki Logistics arbeiten eng zusammen, um das gemeinsame Ziel einer umweltfreundlichen und wirtschaftlichen Logistik zu erreichen.

Tesa setzt dabei auf das europaweite Europaletten-Poolmanagement Pooling Partners von Paki und die maschinentaugliche Drei-Sterne-Europalette des Logistikers.

Paki Logistics organisiert in seinem Netzwerk Pooling Partners europaweit die Belieferung von Paletten und Gitterboxen, die Logistiker und Unternehmen aus Industrie und Handel für ihren Transport benötigen. Mit seiner Dienstleistung Pooling Partners bietet Paki Logistics einen nach eigenen Angaben auf modernster Technologie basierenden, lückenlosen Logistikservice entlang der Prozesskette: Bereitstellung, Rücknahme, Sortierung, Verwaltung und Finanzierung von Standardladungsträgern im offenen Pool.

Ideales Tauschmittel Europalette

Pooling Partners passt ideal zu Tesa, denn: „Wir transportieren unsere Waren europaweit überwiegend auf Europaletten, beginnend von den Werken über unsere regionalen Lagerstandorte bis hin zum Kunden. Die Europalette ist als standardisierter Ladungsträger über die gesamte Supply Chain ein ideales Tauschmittel“, erklärt Ralph Böge, Logistics Operations Manager bei Tesa.

Wie es heißt, gab es bei der Prozessoptimierung für Tesa zwei Prioritäten: Erstens muss die Versorgung der Produktionsstandorte mit Europaletten jederzeit sichergestellt bleiben. Zweitens ist die Entsorgung der Distributionszentren zu garantieren. Dies ist gerade außerhalb von Deutschland eine große Herausforderung für die Ladungsträgerlogistik.

Elektronisches Paletten-Poolmanagement

Inzwischen wird im Rahmen von Pooling Partners die gesamte europäische Logistikkette von Tesa mit den gewünschten Palettenmengen versorgt. Christian Kühnhold, geschäftsführender Gesellschafter von Paki Logistics: „Pooling Partners stellt Tesa ein elektronisches Paletten-Poolmanagement zur Verfügung. Diese computerbasierte Lösung erhöht die Transparenz der Prozesse, verringert erheblich die Reibungsverluste an den verschiedenen Schnittstellen und senkt so die Kosten nachhaltig.“

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 363923 / Verpackungstechnik)