Reichelt Chemietechnik

Dosierpumpe für den Einsatz in der chemischen Analytik

| Redakteur: Carmen Kural

Mikro-Dosierpumpe zur Förderung und Dosierung anorganischer und organischer Medien.
Bildergalerie: 1 Bild
Mikro-Dosierpumpe zur Förderung und Dosierung anorganischer und organischer Medien. (Bild: RCT Reichelt Chemietechnik)

Die Mikro-Dosierpumpe von Reichelt Chemietechnik wurde ausgelegt zur Förderung und Dosierung jeglicher anorganischer und organischer Medien.

Ihr Einsatzprofil liegt Unternehmensangaben zufolge in der chemischen Analytik, insbesondere in der Low-Pressure-Chromatographie, der Biotechnik, der Pharma-, Entwicklungs-, Produktions- und Medizintechnik wie auch in der Radiochemie.

Die Dosierpumpe finde überall dort Anwendung, wo eine extrem lineare und druckunabhängige Förderung kleinster Mengen verlangt wird. Es lassen sich Förderraten von 1 bis 200 ml/h bei einem maximalen Gegendruck von 50 bar beziehungsweise von 0,1 bis 999 ml/h bei einem Gegendruck von 20 bar darstellen, wie es heißt. Die Reproduzierbarkeit der Flussraten könne mit 0,1 % und die Fördergenauigkeit mit 0,15 % angegeben werden. Die Präzisions-Doppel-Kolbenpumpe ist über eine RS 232 sowie eine 24-Volt-Schnittstelle extern ansteuerbar.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42557487 / Verpackungstechnik)