Sicherheitsetiketten

Void-Etiketten bieten hohen Manipulationsschutz

| Redakteur: Bernd Maienschein

Void-Etiketten von Mediaform gibt es mit drei unterschiedlichen Sicherheitsmerkmalen.
Void-Etiketten von Mediaform gibt es mit drei unterschiedlichen Sicherheitsmerkmalen. (Bild: Mediaform)

Zum effektiven Produkt- und Manipulationsschutz hat die Mediaform Informationssysteme GmbH ihr Sortiment an Sicherheitsetiketten ausgebaut. Ab sofort sind neun zusätzliche Formate in jeweils elf möglichen Farben und mit drei unterschiedlichen Sicherheitsmerkmalen im Angebot.

Kriminelle Produktpiraterie ist ein riesiges „Geschäft“ und im Extremfall kosten gefälschte Auto- und Flugzeugteile, Schrauben, Werkzeuge oder Elektrogeräte sogar Menschenleben. Für einen besseren Verbraucherschutz und zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität ist es daher insbesondere für Hersteller, aber auch für Versanddienstleister, Importeure und den Handel Pflicht, ihre Produkte eindeutig zu kennzeichnen und deren Rückverfolgbarkeit über die gesamte Versorgungskette sicherzustellen. Um darüber hinaus Manipulationen an Sekundärverpackungen zuverlässig sichtbar zu machen, bieten sich Sicherheitsetiketten an. Im Onlineshop von Mediaform sind ab sofort Void-Etiketten mit drei unterschiedlichen Sicherheitsmerkmalen erhältlich und sofort lieferbar.

Alle Etiketten sind wisch-, reiß- und wasserfest

Void-Etiketten mit zweiter Lage eignen sich für Verpackungen aus Karton beziehungsweise Papier. Beim Ablösen trennt sich der Klebstoff komplett vom Obermaterial ab und hinterlässt sowohl auf dem Etikett als auch auf dem Klebstoff den Schriftzug „Void Open“. Void-Etiketten ohne Rückstand eignen sich perfekt für PVC-Produktverpackungen, Glas, Metall oder stark lackierte Kartons. Trotz starker Klebkraft können diese Sicherheitsetiketten rückstandslos abgelöst werden. Void-Etiketten mit Rückstand dagegen wurden für den universellen Gebrauch auf Versandtaschen, Kunststoffbehältern und Kartonagen entwickelt. Dieses Etikett lässt sich zwar wieder aufkleben, doch hinterlässt es beim Ablöseversuch sowohl auf dem Untergrund als auch auf dem Etikett ebenfalls den eindeutig sichtbaren Sicherheitshinweis.

Alle Sicherheitsetiketten lassen sich im Thermotransferverfahren mit geeigneten Farbbändern bedrucken und sind wisch-, reiß- und wasserfest. Durch fortlaufende Nummern, Barcodes oder Firmenlogos lässt sich die Sicherheitsleistung zusätzlich erhöhen. Aktuell sind die Formate 50 mm × 19 mm, 78 mm × 30 mm und 100 mm× 19 mm sowie die Farben Rot und Blau erhältlich und sofort lieferbar – zu jeweils 1000 Etiketten je Rolle auf einem Rollenkern von 76 mm.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43948201 / Verpackungstechnik)