Suchen

KEP-Dienst 1000 neue Logistik-Jobs

| Redakteur: Robert Weber

Die Nachricht freut die Politiker der wirtschaftlich angeschlagenen britischen Insel. Der KEP-Dienst Royal Mail investiert 75 Mio. Pfund in seine Logistikzentren im Land und will 1000 neue Arbeitsplätze schaffen. Von Krise keine Spur.

Firma zum Thema

(Bild: Ross Holdway, gemeinfrei, wikimedia-commons)

Die Paket- und Expressendungsspezialisten wollen drei neue Depots in Chorley, Cornwall und Hampshire eröffnen, berichten britische Medien übereinstimmend. Darüber hinaus sollen neun alte Distributionszentren ausgebaut und die IT-Strukturen modernisiert werden. Die Briten investieren in die Projekte 75 Mio. Pfund.

Paketmarkt wächst und fordert Logistiker

Royal Mail will mit den neuen Depots die steigende Nachfrage an Paket- und Expresssendungen in profitables Wachstum verwandeln. Der britische Expresssendungsmarkt hat nach Informationen von BBC ein Volumen von 1,1 Mrd. Einheiten pro Jahr und Analysten rechnen mit weiteren Steigerungen.

Wer liefert was?

Schon entladen sich in der Branche Spekulationen, wer die Technik, die Intralogistik, für die Projekte liefern könnte. Dazu schweigt sich Royal Mail aus. Eine Anfrage von MM Logistik blieb bis jetzt unbeantwortet. Allerdings existieren in Deutschland und Europa zahlreiche Anbieter, die Intralogistik für KEP-Dienste liefern können – beispielsweise Siemens, Beumer oder Vanderlande.

(ID:36461120)