Lagerlogistik

150 Mio. Euro für neues Reifenlager

| Redakteur: Gary Huck

Bis zum Herbst kommenden Jahres soll das aus zwei Hallen bestehende Logistikzentrum in Ensisheim fertiggestellt werden
Bis zum Herbst kommenden Jahres soll das aus zwei Hallen bestehende Logistikzentrum in Ensisheim fertiggestellt werden (Bild: cda architects)

Ein Investment im dreistelligen Millionenbereich und 185.000 m² Fläche – diese finanziellen und geometrischen Dimensionen umfasst das Gemeinschaftsprojekt von Engler, GSE und Delticom über ein Reifenlager in Ensisheim im Elsass.

Am 3. Juni 2019 wurde der Grundstein für das Großprojekt gelegt. Das Distributionszentrum soll bereits im Herbst 2020 von Delticom in Betrieb genommen werden. Nach Angaben von Engler wird das geplante Lager rund 70.000 m² groß sein, über eine vollautomatische Hochhalle verfügen und etwa 150 neue Arbeitsplätze schaffen. Das Gelände im Industriegebiet Ensisheim-Réguisheim ist sowohl an das deutsche, französische und schweizerische Autobahnnetz angebunden, was die Distribution von Waren erleichtert, heißt es von Investorenseite.

Grundsteinlegung für das neue Logistikzentrum: (v. l.) Thierrry Milon, stellvertretender Geschäftsführer EMEA Division GSE, Raphael Schellenberger, Abgeordneter der Region Haut-Rhin, Christian Zimmermann, Regierungsrat der Region Haut-Rhin, Dr. Steven Engler und Gernot Engler, geschäftsführende Gesellschafter der Engler Gruppe.
Grundsteinlegung für das neue Logistikzentrum: (v. l.) Thierrry Milon, stellvertretender Geschäftsführer EMEA Division GSE, Raphael Schellenberger, Abgeordneter der Region Haut-Rhin, Christian Zimmermann, Regierungsrat der Region Haut-Rhin, Dr. Steven Engler und Gernot Engler, geschäftsführende Gesellschafter der Engler Gruppe. (Bild: GSE Group)

„Der Nutzer rückt mit dem neuen Distributionszentrum noch näher an seine Kunden in Südwesteuropa heran und kann über eine hocheffiziente Lagerlogistik sehr kurze Versandzeiten im grenzüberschreitenden E-Commerce realisieren“, sagt Gernot Engler, Gründungsgesellschafter der Engler-Immobiliengruppe.

Energieversorgung durch Solaranlage

Der Logistikimmobilienspezialist GSE, der sowohl für die Planung wie auch den Bau der Halle zuständig ist, will diese besonders sicher und umweltfreundlich gestalten. Nach eigenen Angaben wird der Brandschutz durch ein System zur Sauerstoffreduktion im Lagerbereich gewährleistet. Das hat allerdings zur Folge, dass Mitarbeiter sich nur maximal zwei Stunden am Stück dort aufhalten dürfen.

Dany Brodhag, Deutschland-Chef von GSE, erläutert: „Das System ersetzt die Sprinkleranlage. Es verhindert Gefahren, bevor sie entstehen.“ Auf der 45.000 m² großen Dachfläche soll eine Photovoltaikanlage installiert werden, die den gesamten Energiebedarf des Logistikzentrums deckt. Laut Engler wird nach der Abschaltung des Kernkraftwerks Fessenheim im Jahr 2020 auch ein Teil der Haushalte mit diesem Solarstrom versorgt. Mit diesen Maßnahmen will GSE ein Building-Research-Establishment-Environmental-Assessment-Method-(BREEAM-)Zertifikat für den Bau bekommen. Auf der Restfläche des Grundstücks ist eine weitere Halle als „Multi-User-Lager“ geplant, das bereits in weiten Teilen vermietet ist, heißt es von Engler. Dort sollen weitere 100 Arbeitsplätze entstehen.

Weitere Beiträge der Unternehmen:

Delticom

GSE Deutschland

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45956991 / Lagertechnik)