Suchen

Additive Fertigung 3D-gedruckte Verschleißteile von Igus innerhalb weniger Stunden abholbereit

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Igus hat sein Serviceprofil erweitert: Innerhalb kurzer Zeit fertigt der Motion-Plastics-Anbieter für seine Abnehmer individuelle Bauteile, die auf Verschleiß und Reibung beansprucht werden.

Firma zum Thema

3D-gedruckte Ersatzteile schnell liefern lassen – das ermöglicht ein neuer Service von Igus.
3D-gedruckte Ersatzteile schnell liefern lassen – das ermöglicht ein neuer Service von Igus.
(Bild: Igus)

Kunden, die das Angebot in Anspruch nehmen wollen, müssen lediglich das CAD-Modell des Bauteils auf der Website von Igus hochladen, das Druckmaterial auswählen und direkt bestellen. Innerhalb von 24 Stunden erfolgt dann der Versand der Ware. „In meinem dringenen Fall“, erzählt Ferenc Tiefenbach, Ingenieur bei Blackcam, „konnte ich das Produkt sogar wenige Stunden nach Auftragseingang abholen.“ Diese Leistung sei so in der Branche nicht selbstverständlich.

Als Druckmaterial steht Abnehmern unter anderem der Werkstoff Iglidur I180 zur Verfügung. Der Hochleistungskunststoff punktet laut Igus mit einer hohen Abriebfestigkeit – seine Überlegenheit gegenüber klassischen Kunststoffen habe man bereits im eigenen Testlabor unter Beweis gestellt.

Hier gibt's weitere Beiträge von Igus!

(ID:45384793)