Suchen

Logistikzentrum 45.000 m² Lager für Wechselrichter

| Redakteur: Robert Weber

Das Güterverkehrszentrum Fuldabrück wächst. Die Wechselrichterspezialisten von SMA mieten vom Logistikimmobilienentwickler Gazeley ein 45.000 m² großes Lager. Flexiblere Materialversorgung ist das Ziel des Unternehmens.

Futuristische Architektur zeichnet die SMA-Zentrale aus. Das Logistikzentrum orientiert sich an den Baustandards der Branche und muss mit den inneren Werten überzeugen. Eine Photovoltaikanlage mit 2,2 MW wird verbaut.
Futuristische Architektur zeichnet die SMA-Zentrale aus. Das Logistikzentrum orientiert sich an den Baustandards der Branche und muss mit den inneren Werten überzeugen. Eine Photovoltaikanlage mit 2,2 MW wird verbaut.
(Bild: SMA)

Die Lokalzeitung „HNA“ berichtet, dass das neue Logistikzentrum die Produktionsstätten von SMA in Niestetal und Kassel versorgen soll. Darüber hinaus beliefern die Logistiker zukünftig ein neues Servicecenter. Außerdem bevorraten die Lageristen Ersatzteile, heißt es in dem Bericht. Rund 200 Mitarbeiter verantworten die Logistik für SMA. Das Unternehmen will eine „noch schnellere und flexiblere Materialversorung“, schreibt das Blatt.

Investition im zweistelligen Millionenbereich

Dank des neuen Logistikzentrums kann SMA mehrere kleine Lager schließen und so seine Logistikströme zusammenlegen, heißt es weiter. Bauherr der Immobilie ist der Entwickler Gazeley. SMA tritt als Mieter der Immobilie auf. Von einer „Investitionssumme im zweistelligen Millionenbereich“ wird in den Medien spekuliert.

(ID:33394160)