KEP-Dienste

500 Millionen für das Central Asia Hub

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Gemeinsam mit Fred Lam, CEO Airport Authority Hongkong (Dritte v.l.) feierte Ken Allen, CEO DHL Express (Mitte) den Erweiterungsplan für das DHL Central Hub mit einigen Gästen.
Gemeinsam mit Fred Lam, CEO Airport Authority Hongkong (Dritte v.l.) feierte Ken Allen, CEO DHL Express (Mitte) den Erweiterungsplan für das DHL Central Hub mit einigen Gästen. (Bild: DHL)

DHL hat einen Erweiterungsplan für sein zentralasiatisches Hub bekanntgegeben. Die jährlichen Durchlaufleistungen des Zentrums sollen nach dem Umbau um 50 % steigen.

In Partnerschaft mit der Flughafenbehörde Hongkong wird DHL sein Central Asia Hub erweitern. Mit den geplanten Investitionen von 335 Mio. Euro werden nach Abschluss der Umbauarbeiten mehr als 520 Millionen in die Hauptumschlagsbasis geflossen sein. In Summe ist das die bislang größte Investition von DHL Express in die Infrastruktur der Region Asien-Pazifik.

Der Umbau des Hub in Zahlen
  • Investitionen: 335 Mio. Euro
  • Inbetriebnahme: 2022
  • Neue Durchlaufleistung: 125.000 Sendungen pro Stunde
  • Durchlaufkapazität: 1.06 Mio t pro Jahr
  • Erweiterung der Lagerfläche: 47.000 m²
  • Die Inbetriebnahme des Zentrums ist für das erste Quartal 2022 geplant – gerade rechtzeitig zur Fertigstellung der dritten Landebahn des internationalen Flughafens Hongkong im Jahr 2024. „Das internationale E-Commerce-Geschäft und der innerasiatische Handel nehmen immer mehr Fahrt auf“, erklärt Ken Allen, CEO von DHL Express. „Deshalb wollen wir unser globales Netzwerk sowie unsere Dienstleistungen weiter ausbauen.“ Durch die Erweiterung des strategisch wichtigen Standorts Hongkong erhöhe man nicht nur die Durchlaufleistung in der Region, sondern fördere auch den wachsenden internationalen Handel.

    Strategische Investition

    Die Entscheidung, das asiatische Hub zu expandieren, kommt laut DHL zum richtigen Zeitpunkt. Innerhalb der letzten 10 Jahre hat das Zentrum einen Anstieg des Sendungsvolumens von durchschnittlich 12 % pro Jahr verzeichnet. Als eines von drei globalen Umschlagszentren soll es künftig als Drehkreuz sowohl im asiatisch-pazifischen als auch im internationalen Netzwerk dienen. Ken Lee, CEO von DHL Express Asien-Pazifik, betont: „Durch den Ausbau profitieren wir vom Wachstum auf der innerasiatischen Handelsroute, die derzeit 40 % unseres Umsatzes in der Region ausmacht. Dank vollautomatisierter Röntgenanlagen kann die Sendungskontrolle wesentlich schneller erfolgen als bisher.“

    Weitere Beiträge zu DHL Express gibt's hier!

    Kommentare werden geladen....

    Wertvolle Kommentare smarter Leser

    Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

    Avatar
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am
      1. Avatar
        Avatar
        Bearbeitet von am
        Bearbeitet von am

    Kommentare werden geladen....

    Kommentar melden

    Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

    Kommentar Freigeben

    Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

    Freigabe entfernen

    Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

    Whitepaper

    Dossier

    Roboter in der Industrie 4.0

    Roboter sind weltweit auf dem Vormarsch und vielseitig einsetzbar. Das Dossier bietet Ihnen einen interessanten Einblick. lesen

    Glossar 4.0

    Diese 20 Begriffe rund um Industrie 4.0 müssen Sie kennen!

    Predictive Maintenance, Retrofit und Digitaler Schatten – wer soll da noch den Überblick behalten? Wir haben 20 wichtige Begriffe zusammengefasst und kurz erklärt. lesen

    Intralogistik 4.0: Sensorik und Datennetze

    Auf die Details kommt es an: Der digitale Weg zur Intralogistik 4.0

    Das MM LOGISTIK-Dossier „Intralogistik 4.0“ beschäftigt sich mit den Details, auf die es bei der Digitalisierung zu achten gilt. Nicht immer kann der Fokus auf den großen Anlagen liegen, denn auch Sensoren und IT-Lösungen spielen eine wichtige Rolle auf dem digitalen Weg zur Intralogistik 4.0. lesen

    DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
    * Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
    Spamschutz:
    Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
    copyright

    Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45018561 / Distributionslogistik)