Suchen

Fördertechnik 60 Jahre Erfindergeist bei Anbaugeräten für den Gabelstapler

| Redakteur: Victoria Sonnenberg

Der Hersteller von Gabelstapler-Anbaugeräten Hans H. Meyer feiert sein 60-jähriges Jubiläum. Seinen Erfolg verdankt das Unternehmen dem Motto „Echter Erfindergeist bleibt immer in Bewegung“.

Firmen zum Thema

Das Meyer-Zinkenverstellgerät mit Präzisionsachsenführung kann den Gabelabstand innerhalb der Gerätebreite verstellen.
Das Meyer-Zinkenverstellgerät mit Präzisionsachsenführung kann den Gabelabstand innerhalb der Gerätebreite verstellen.
(Bild: Hans H. Meyer)

Vor 60 Jahren legte der Tüftler in einer Garage den Meilenstein für ein florierendes Unternehmen zur Entwicklung und Produktion von Gabelstapler-Anbaugeräten. Geprägt aus der Gründungszeit, bildete sich im Unternehmen eine Tradition heraus, die ein tiefes Gespür für technische Entwicklungen mit einem hohen Anspruch an Produkt- und Fertigungsqualität kombiniert und die noch heute die Kultur des Unternehmens auszeichnet. So gelang und gelingt es dem Hersteller immer wieder, Trends in der Branche zu setzen. Beginnend mit der Entwicklung eines noch heute einzigartigen 360°-Drehgerätkonzeptes schon Anfang der 60er-Jahre, der Erfindung der Mehrpalettenlogistik im Jahr 1984 – heute ein Standard in effizienten Massenlogistikprozessen –, über achsgeführte Zinkenverstellgeräte in den 90ern bis hin zu Produkten, die sich gerade in den serviceorientierten Rahmenbedingungen der modernen Gabelstaplerlogistik durch optimale Lebensdauerkosten und geringe Wartungsbedarfe auszeichnen.

2006 Übernahme von Hans H. Meyer durch Bolzoni SpA

„Echte Innovation und Qualität, die sich aus einer langjährigen Kultur eines Unternehmens heraus generieren, sind nachhaltige Stärken. Das wissen auch unsere Kunden zu unterscheiden und schätzen eben diese Tradition an Meyer. Für die Zukunft bauen wir unverändert auf diese Stärken und unseren entschiedenen Fokus auf Service, Kundennähe und Ehrlichkeit – eben die Werte, die Meyer repräsentiert“, blickt Thomas Auringer, Geschäftsführer des Unternehmens, positiv in die Zukunft.

Nach der Übernahme der Hans H. Meyer GmbH im November 2006 durch die Bolzoni SpA, einem italienischen Hersteller von Anbaugeräten für Gabelstapler, wurde das Familienunternehmen mit heute 160 Mitarbeitern in den weltweit operierenden Bolzoni-Konzern integriert. Heute vertreibt das Unternehmen seine Produkte und Servicedienstleistungen über Niederlassungen, ein breites Netz von eigenen Handelsorganisationen und im Konzernverbund auf allen Kontinenten. Und dabei gelingt es dem Unternehmen unverändert, die Innovationskraft eines deutschen Maschinenbauers und die typisch mittelständischen Strukturen mit flacher Hierarchie und kurzen Entscheidungswegen positiv auszuleben und weiterzuentwickeln.

Größtes Servicetechnikernetz im deutschen Anbaugerätemarkt

Der Hersteller setzt neben kontinuierlicher Produktverbesserung und Qualität heute mehr denn je auf Serviceorientierung und Kundennähe. Dazu wurde investiert, und zwar in Personal sowohl im Meyer-Service-Center am Standort Salzgitter wie auch in die Vertriebsorganisation. Zusätzlich bietet der Hersteller eigenen Angaben zufolge heute das größte dezentrale Netz von Servicetechnikern im deutschen Anbaugerätemarkt. Anfang 2013 hat die neue Key-Account-Abteilung ihre Arbeit aufgenommen. Mit diesem Schritt stärkt das Unternehmen die nationale und internationale Vertriebsorganisation und vernetzt mit dieser neuen Einheit die regionalen und internationalen Vertriebsstrukturen für eine noch nähere Kundenbetreuung gerade im Bereich Großkunden.

Neuheiten im Bereich der sensiblen Hausgerätelogistik

Aktuell präsentiert der Hersteller eine Reihe von Neuheiten, beispielsweise die neuen Hausgeräteklammern Generation G mit sensorgesteuerter Klammerkraftregelung für die sensible Hausgerätelogistik. Auch im Bereich der Zusatzprodukte hat sich Hans H. Meyer gut aufgestellt und bietet ab sofort Qualitätsgabelzinken direkt ab Lager. Zum Jubiläum bietet das Unternehmen seinen Kunden eine Reihe von Sonderaktionen, zum Beispiel verlängerte Gewährleistungen – gerade für die Kernkompetenzprodukte Mehrfachpalettengabeln und Zinkenverstellgeräte.

(ID:39523300)