Suchen

Logistikstudie 95% der befragten Logistiker mit Geschäften zufrieden

| Redakteur: Claudia Otto

Zum dritten Mal hat die Managementberatung Homburg & Partner die jährliche Studie Logistik Explorer, eine Expertenbefragung in der Transport- und Logistikbranche, durchgeführt. Sie spiegelt die Einschätzung der aktuellen Geschäftslage der größten Logistikbranchen wider und gibt einen Ausblick auf deren Geschäftserwartung sowie zukünftige Themen und Trends in Marketing und Vertrieb.

Firmen zum Thema

In der Befragung 2011 ist die Bewertung der aktuellen Geschäftslage auf einen neuen Höchstwert gestiegen. Bild: Homburg & Partner
In der Befragung 2011 ist die Bewertung der aktuellen Geschäftslage auf einen neuen Höchstwert gestiegen. Bild: Homburg & Partner
( Archiv: Vogel Business Media )

An der aktuellen Studie des Jahres 2011 nahmen 122 Führungskräfte der Branche teil. In der Befragung 2011 ist die Bewertung der aktuellen Geschäftslage auf einen neuen Höchstwert gestiegen. So sind nun 95% aller Befragten zufrieden mit ihrer derzeitigen geschäftlichen Situation, im Vergleich zu 66% im Jahre 2010 und 43% im Jahre 2009.

Umsatz 23% höher als im Vorjahr

Ausdruck dieser positiven Einschätzung der Befragten ist der tatsächliche Umsatz der Unternehmen in 2010, der 23% höher lag als im Vorjahr. Auch die Erwartung für die nächsten 12 Monate wird von den Experten positiv bewertet - gut neun von zehn Befragten erwarten weiterhin ein Wachstum im Umsatz.

„Die Werte belegen eindrucksvoll, dass die Transport- und Logistikbranche wieder zurück auf Wachstumskurs ist“, führt Dr. Thomas Lüers, Partner und Leiter des Kompetenzzentrums Transport & Logistics bei Homburg & Partner, aus.

Gerade im Aufschwung auf systematische Kundenbindung setzen

Als wichtigste Themen in Marketing und Vertrieb der Logistikbranche werden von den Befragten vor allem die Stärkung der Kundenbindung und Kundenorientierung gesehen, die außer Green Logistics/Nachhaltigkeit und Preise und Pricing auch als die Hauptherausforderungen der Branche hervorgehoben werden.

Unternehmen müssen Investitionen in die Messung der Kundenzufriedenheit tätigen

„Die Fokussierung auf Kundenorienterung wird zwar in vielen Unternehmen als zentral bewertet, jedoch zeigen die Ergebnisse der Studie auch, dass die Kundenzufriedenheit und -loyalität in vielen Bereichen der Logistikbranche noch wenig systematisch gemessen wird. Gerade in der momentanen Marktsituation des Aufschwungs bietet es sich für die Unternehmen der Branche an, Investitionen in die Messung der Kundenzufriedenheit zu tätigen, da auf diese Weise Margen gezielt gesichert werden können“, meint Lüers.

(ID:376473)