Suchen

Fernbusse ADAC steigt beim Postbus aus

Redakteur: M. A. Benedikt Hofmann

Nachdem sich der ADAC im Zuge seiner tiefgreifenden Neuausrichtung entschieden hat, aus der mit der Deutschen Post gegründeten Betreibergesellschaft des ADAC Postbus auszusteigen, führt die Deutsche Post den Postbus zukünftig alleine fort.

Firmen zum Thema

Die Deutsche Post übernimmt die Anteile des ADAC und führt den Postbus zukünftig alleine fort.
Die Deutsche Post übernimmt die Anteile des ADAC und führt den Postbus zukünftig alleine fort.
(Bild: ADAC)

Die Partnerunternehmen beenden die Kooperation im gemeinsamen Unternehmen Deutsche Post Mobility GmbH noch im November 2014 und die die Deutsche Post übernimmt die Anteile des ADAC. Für die Kunden ändert sich nichts, alle Fahrten werden fahrplangemäß und mit der gewohnten Qualität durchgeführt, so das Unternehmen. „Unser Postbus hat sich als bequeme, sichere und preisgünstige Alternative zu Auto, Bahn und Flugzeug etabliert“, betont Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post - E-Commerce - Parcel von Deutsche Post DHL. „Er entwickelt sich in einem wachsenden Markt wie geplant, unsere Fahrgäste sind vollkommen von ihm überzeugt, und wir sind es auch. Darum werden wir das Netz im nächsten Jahr weiter ausbauen.“

Positive Bilanz nach einem Jahr

Nach einem Jahr ADAC Postbus und mehr als zehn Millionen gefahrenen Kilometern zieht die Deutsche Post eine positive Bilanz. Wie das Unternehmen meldet, sind rund 90 % der Kunden sehr zufrieden oder zufrieden und wollen den Postbus auch in Zukunft wieder nutzen. Das Qualitätsniveau wird dem Unternehmen zufolge auch von mehreren unabhängigen Testberichten bestätigt. So hat das Deutsche Institut für Service-Qualität den ADAC Postbus unter acht Fernbusanbietern als Einzigen mit dem Qualitätsurteil „sehr gut“ und damit als besten Fernbus am Markt bewertet. Das Kölner Analyseunternehmen Service Value bewertete den ADAC Postbus ebenfalls mit sehr guten Noten, vor allem in den Kategorien Servicequalität, Pünktlichkeit und Freundlichkeit des Personals.

DeinBus.de insolvent

Erst am 9. November 2014 war bekannt geworden, dass der Fernbus-Anbierter DeinBus.de Insolvenz angemeldet hat. Das ursprünglich von Studenten gegründete Unternehmen war einer der Wegbereiter des Fernbus-Marktes und hatte bereits seit ende 2009 Busfahrten im Internet angeboten.

(ID:43062020)