Cargo Mover

Alternative zu stationären Luftfrachtanlagen

04.05.2007 | Redakteur: Bernd Maienschein

Der Cargo Mover von FAB ist als Regalbediengerät bis auf eine Höhe von 3000 mm einsetzbar.
Der Cargo Mover von FAB ist als Regalbediengerät bis auf eine Höhe von 3000 mm einsetzbar.

Der internationale Preiswettbewerb zwingt Flughafenbetreiber, Airlines und Spediteure, die Rentabilität ihrer Logistikabläufe zu gewährleisten. Gerade Flughäfen mit knapp bemessenen Arealen können mit dem Multitalent Cargo Mover alle notwendigen Handlingschritte abdecken.

Auf Flughäfen bestimmen Flächenkapazität, aufkommensgerechte Anordnung und Dimensionierung der Funktionsbereiche sowie die Auswahl der erforderlichen Lager- und Fördertechniksysteme entscheidend die Rentabilität. Gerade Flughäfen mit knapp bemessenen Arealen müssen ihre vorhandenen Flächen bestmöglich nutzen.

Im innerbetrieblichen Air-Cargo-Handling wird die Luftfracht zu Ladeeinheiten auf- beziehungsweise abgebaut, verwogen, gelagert, verschoben, auf Dollies übergeben und verladen – in den Lkw oder ins Flugzeug. Für diese Aufgaben war bisher eine Vielzahl an Einzelgeräten notwendig: Truck-Docks, Slave-Pallet-Movers, stationäre Wiegeeinrichtungen, Stapler, Transferfahrzeuge und Regalbediengeräte.

Immer häufiger werden kleinere, flexible Materialfluss-Lösungen, wie beispielsweise der Cargo Mover, im Gegensatz zu fest installierten Frachtsystemen favorisiert. Der Cargo Mover ist ein Multifunktionsgerät, das in Kombination mit Slave-Paletten-Systemen (einzelne, stapelbare Rollenförderer ohne Antriebe) alle Handlingschritte zwischen Flugzeug und Lkw beherrscht.

Cargo Mover durch Hybridantrieb im Hallen- wie im Außenbereich einsetzbar

Durch seinen Hybridantrieb (Batterie und Diesel) ist der Cargo Mover von FAB im Hallen- wie im Außenbereich einsetzbar. Seine kompakten Abmessungen machen die Maschine auf engem Raum manövrierbar – sowohl diagonal, seitlich, im Kreis wie in jede andere Lenkrichtung. Wichtigstes Merkmal des Fahrzeugs ist die große Variabilität der Aufnahme- und Übergabehöhen. Sie reichen von 190 bis 3000 mm oder noch höher. Damit können im Luftfrachtbereich die notwendigen Hub-, Senk- und Umsetzvorgänge effizient erledigt werden.

Übergabehöhe von 190 mm entspricht der Bauhöhe von Slave-Paletten

Der Cargo Mover kann, unabhängig von der Ladeflächenhöhe, sowohl Dollies als auch Lkw be- und entladen. Ein weiterer Vorzug: Seine unterste Übergabehöhe von 190 mm entspricht der Bauhöhe von Slave-Paletten. So lassen sich diese zu flexiblen Anlagen verketten, die der Cargo Mover dann wie ein Transferfahrzeug bei einer stationären Frachtanlage bedient.

Außerdem kann das Gerät die Luftfracht bis auf eine Höhe von 3000 mm in speziell von FAB entwickelte Regale ein- und auslagern. Durch diese zweite Ebene lässt sich die Lagerkapazität entsprechend vergrößern. Für schnelles Verwiegen ist der Cargo Mover mit einer eichfähigen Waage ausgestattet.

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

Haben Sie das optimale Fuhrparkmanagement gefunden?

Durch das richtige Fuhrparkmanagement nicht nur Geld sparen

Durch eine Optimierung des Fuhrparkmanagements spart man nicht nur Geld sondern auch Zeit und eine Menge administrativen Aufwands. Erfahren Sie im Whitepaper, wo Ihre Einsparungspotenziale finden. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 208445 / Distributionslogistik)