Suchen

Luftverkehr Am Fraport jetzt kostenfrei „surfen“

Fraport ist der erste deutsche Großflughafen, der pünktlich zur Hauptreisezeit sein Internet-Angebot erweitert: Passagiere und Besucher können ab sofort das Wireless Local Area Network (WLAN) des Airports Tag und Nacht kostenlos nutzen.

Firmen zum Thema

(Bild: Fraport)

Angeboten wird der 24/7-Service durch über 300 WLAN-Access-Points vor allem in den Abflugbereichen, umgesetzt wird das Angebot über das Hotspot-Portal der Deutschen Telekom. Wie der Flughafen bekannt gibt, sind Nutzer mit der Eingabe weniger Daten und Klicks online und haben so Zugriff auf E-Mails und alle Informationen des Internet. Interessant für Passagiere, die einen längeren Aufenthalt am Flughafen haben: Das Angebot des vierundzwanzigstündigen, kostenlosen WLAN kann beliebig oft genutzt werden.

„Wir freuen uns, mit der Aufstockung des kostenlosen Internet-Angebots von 60 min auf 24 h die Aufenthaltsqualität an unserem Flughafen nochmal zu verbessern. Als erstes internationales Luftverkehrsdrehkreuz in Deutschland und eines der ersten in Europa bieten wir unseren Passagieren diesen kostenfreien Service rund um die Uhr und werden so den Bedürfnissen einer zunehmend mobilen und kommunikativ vernetzten Gesellschaft gerecht“, betont Peter Schmitz, Vorstand Operations der Fraport AG.

Das kostenlose WLAN-Angebot ist ein weiterer Baustein des Serviceprogramms „Great to have you here!“, das der Flughafen Frankfurt ins Leben gerufen hat, um mit vielen Verbesserungen den Passagieren das Fliegen an Deutschlands größtem Airport noch angenehmer zu machen. Der Flughafen Frankfurt begrüßte 2013 eigenen Angaben zufolge mehr als 58 Mio. Passagiere.

(ID:42771932)