Suchen

Fulfillment Am Tag der Logistik für zwei Stunden selbst ein Logistiker sein

Wer selbst Logistik- und Fulfillmentlösungen bei einem auf Industrie- und Handelslogistik spezialisierten Dienstleister ausprobieren möchte, ist am Tag der Logistik bei Loxxess im bayerischen Ebermannsdorf genau richtig.

Firmen zum Thema

In Ebermannsdorf haben Besucher von Loxxess am Tag der Logistik die Chance, spielerisch selbst eine Produktionsversorgung zu organisieren.
In Ebermannsdorf haben Besucher von Loxxess am Tag der Logistik die Chance, spielerisch selbst eine Produktionsversorgung zu organisieren.
(Bild: Loxxess)

Am 10. April 2014 ist es wieder so weit: Am bundesweiten Tag der Logistik haben Interessierte die Gelegenheit, hinter die Kulissen von Logistikunternehmen zu blicken. So bei Loxxess im bayerischen Ebermannsdorf bei Amberg. Dort dürfen Besucher aber nicht nur einen Blick hinter die Kulissen des Standorts werfen, von wo aus Loxxess die Produktionsversorgung von zwei Werken eines großen deutschen Industriekonzerns organisiert – in einem sehr realitätsnahen Planspiel können Logistikprozesse organisiert werden. „Logistiker sind Prozessdenker und somit Menschen mit einer besonderen Gabe“, sagt Christina Thurner, Mitglied der Geschäftsleitung der Loxxess AG. „In der Logistik geht es nämlich darum, auch bei scheinbar einfachen Aufgaben die Arbeit so zu organisieren, dass keine Fehler entstehen können, dass die einzelnen Arbeitsschritte die Mitarbeiter nicht zu sehr belasten und dass alles schnell und reibungslos funktioniert.“

Im Planspiel realitätsnah Logistikentscheidungen treffen

Genau das dürfen Teilnehmer in dem Planspiel ausprobieren, das ein Loxxess-Team eigens für den Tag der Logistik vorbereitet hat. Für die Simulation der ausgewählten Logistikprozesse werden eigene „Kommissionierstraßen“ aufgebaut. Darin werden jeweils bis zu 15 Teilnehmer selbst Teile aus einem „Lager“ holen, scannen, Kartonage falten, Päckchen packen und den gesamten Prozess analysieren. Das Team soll versuchen, den Prozess beispielsweise durch Layoutveränderungen, neue Arbeitsteilung oder Lean Management zu verbessern. Die Planspiele – Dauer etwa 60 Minuten – starten über den Tag verteilt. Für die Teilnahme ist eine Voranmeldung erforderlich. Unter www.loxxess.com/tag-der-logistik können sich Interessierte selbst in einem Zeitfenster eintragen.

Zusätzlich zu der Möglichkeit, selbst in die Rolle eines Logistikers zu schlüpfen, bietet Loxxess am 10. April 2014 auch Führungen durch das Logistikzentrum an. Inklusive Planspiel sollten Teilnehmer etwa zwei Stunden Zeit für den Besuch einkalkulieren. Der direkt an der A6 gelegene Komplex umfasst neben einem konventionellen Hochregallager für 3200 Paletten auch ein automatisches Kleinteilelager mit 46.000 Behälterstellplätzen. Dort werden jedes Jahr rund 500.000 Behälter ein- und ausgelagert. Mit Hilfe regelmäßiger Lkw-Shuttle sichert Loxxess von Ebermannsdorf aus eine Just-in-time-Versorgung zweier Werke in Amberg und Cham.

(ID:42577252)