Suchen

E-Commerce Amazon ist hungrig – in Indien

Redakteur: Robert Weber

Die Inder entdecken immer mehr den Versandhandel und auch Amazon mischt auf dem Subkontinent eifrig mit. Die indische Wirtschaftszeitung „The Economic Times“ berichtet über geplante Investitionen und großen Appetit.

Firmen zum Thema

Nicht nur in Deutschland ist Amazon aktiv. Auch Indien steht bei den Amerikanern auf der Agenda.
Nicht nur in Deutschland ist Amazon aktiv. Auch Indien steht bei den Amerikanern auf der Agenda.
(Bild: Amazon)

Amazon will in zwei Jahren sein eigenes Logistiknetzwerk in Indien betreiben, um so fast jedes Produkt zu liefern. In diesem Zusammenhang setzen die Amerikaner auf hochwertige Waren und Kooperationen mit lokalen Verkäufern, heißt es in dem Bericht. „Wir wollen nicht die Fehler wiederholen, die wir in China gemacht haben“, zitiert die Zeitung Amit Agarwal, der Indien-Manager des E-Commerce-Riesen. Man habe Hunger, in Indien zu investieren, so Agarwal. „Wir sind sehr vorsichtig, wenn wir einen Markt betreten, aber wenn wir es tun, dann sehr aggressiv“, so der Manager.

Das bekommen auch die indischen Versandhändler zu spüren. Die Preise sinken und die Investitionen in Technologie (Big Data) und Logistik werden immer entscheidender. .

(ID:42539738)