Förderprogramm

Amazon kümmert sich um kleine Händler

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Das neue Förderprogramm wurde vor rund 500 Gästen im Rahmen der diesjährigen „Amazon Academy – Zukunft der Möglichkeiten“ in Berlin vorgestellt.
Das neue Förderprogramm wurde vor rund 500 Gästen im Rahmen der diesjährigen „Amazon Academy – Zukunft der Möglichkeiten“ in Berlin vorgestellt. (Bild: Amazon)

Amazon hat am Donnerstag das Förderprogramm „Unternehmer der Zukunft – lokal und um die Welt“ gestartet, das speziell kleine Händler für das Digitalzeitalter rüsten soll. Das Programm hilft Teilnehmern beim Einstieg in den Onlinehandel und bei der internationalen Expansion.

Das erklärten die Initiatoren vor rund 500 Gästen im Rahmen der diesjährigen „Amazon Academy – Zukunft der Möglichkeiten“ in Berlin, der zentralen Dialog- und Netzwerkveranstaltung des Unternehmens. „Diese Zeiten ermöglichen nicht nur mehr, sie erfordern auch mehr Unternehmertum“, sagte Ralf Kleber, Country Manager von Amazon.de. Davon könne gerade Deutschland profitieren – viele Menschen begegneten der Zukunft bereits unternehmerisch. „Wir sehen bei unseren Partnern – Händlern, Entwicklern, Kreativen – einen enormen Willen, die Digitalisierung für ihren Erfolg zu nutzen.“

So hätten allein Händler auf dem Amazon Marketplace in Deutschland 90.000 Arbeitsplätze geschaffen. „Aber es gibt auch unendlich viele kleine und mittelgroße Firmen, die den Sprung noch wagen müssen“, so Kleber. Das Amazon Förderprogramm will dabei unterstützen, über das Internet die Welt als Marktplatz zu erschließen. Unter dem Motto „Zukunft unternehmen“ unterstützt das Programm ausgesuchte kleine Händler mit bis zu 20 Mitarbeitern dabei, ihr Onlinegeschäft auf- oder auszubauen und international erfolgreich zu werden. Den Teilnehmern stehen im Rahmen des Programms E-Commerce Profis über drei Monate hinweg zur Seite – darunter Handelsexperten von www.wortfilter.de und www.shopanbieter.de sowie erfahrene Amazon Marketplace-Verkäufer.

Gemeinsam erarbeiten sie einen E-Commerce Business Plan und setzen ihn um. Händler lernen dabei, wie Kunden ihr Angebot im Internet finden, welche Produkte sich wie und wo verkaufen lassen, wie Artikel auf dem Amazon Marketplace gelistet werden, sowie erste Schritte zum Verkauf auf internationalen Webseiten. Ein Berater von Amazon Web Services führt zudem einen Leistungscheck der bestehenden Händlerwebsites und IT-Systeme durch. Start des Programms ist im Januar 2017 – Bewerbungen sind ab sofort möglich. Die besten Händler können im Frühjahr 2017 den „Unternehmer der Zukunft“-Preis erhalten – ausgezeichnet von einer Jury aus Vertretern von WirtschaftsWoche, Amazon sowie Wissenschaft und Politik.

„Grenzenlos denken, furchtlos handeln, Technologie nutzen und Fehler zulassen“ – das sind die vier Elemente, die laut Kleber den Erfolg von Unternehmern ausmachen. Im Rahmen der Academy diskutierten die Teilnehmer auch über die Veränderungen in vielen Branchen. „Die Antwort darauf kann nur mehr unternehmerisches Handeln sein“, sagte Prof. Dr. Dietmar Grichnik, Professor für Entrepreneurship und Direktor des Instituts für Technologiemanagement an der Universität St. Gallen. Der FDP Bundesvorsitzende Christian Lindner forderte größere Offenheit gegenüber unternehmerischen Risiken: „Fehlermachen und Scheitern sind keine Schande – das müssen wir lernen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentieren Sie den Beitrag

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Whitepaper

Digitale Lieferketten

Mehr Erfolg mit Smart Logistics

Die Digitalisierung wird auch die Logistik spürbar verändern. Bereits heute existieren jedoch smarte Lösungen, mit denen Supply Chain Manager die Lieferkette einfach und kostengünstig digitalisieren können. lesen

Whitepaper – Checkliste: Zukunftssichere Lagerlogistik

Mit dem passenden Warehouse-Management-System zum Erfolg

Im Whitepaper mit Checkliste erfahren Sie, welche Fragen Sie sich bei der Auswahl des Warehouse-Management-Systems stellen sollten, um Ihre individuellen Lagerprozesse bestmöglich zu unterstützen. lesen

Pick by Voice

Mehrwert im Lager mit Voiteq und Honeywell Vocollect

Schnelligkeit und minimale Fehlerquoten sind bei der Kommissionierung in Zeiten des boomenden E-Commerce-Geschäfts entscheidend. Wie Sprachtechnologie bei dieser Aufgabe unterstützt kann, zeigt dieses Whitepaper von Voiteq und Honeywell. lesen

DER NEWSLETTER FÜR INDUSTRIE UND HANDEL Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44310437 / Management)