Stein Automation Antriebskonzept für effizienten Werkstückträger-Transport

Redakteur: Christine Fries

Für sein Werkstückträger-Transportsystem hat Stein Automation das Antriebskonzept Softmove entwickelt.

Anbieter zum Thema

Das System basiert auf dem Einsatz von EC-Motoren und ermöglicht stufenlose Geschwindigkeiten ab 0,5 bis 20 m/min .
Das System basiert auf dem Einsatz von EC-Motoren und ermöglicht stufenlose Geschwindigkeiten ab 0,5 bis 20 m/min .
(Bild: Stein Automation)

Softmove beinhaltet die Reduzierung des Energieverbrauchs, Minimierung von Verschleiß und Abrieb, strikt bedarfsgesteuerten Transport, variable Transportgeschwindigkeiten sowie kürzere Wechselzeiten der Werkstückträger aus den und in die Prozessstationen. Das System basiert auf dem Einsatz von EC-Motoren und ermöglicht stufenlose Geschwindigkeiten ab 0,5 bis 20 m/min und ein sehr gutes Regelverhalten für exakte Positionierung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42313945)