Suchen

Arbeitsplatz aus der Cloud

Redakteur: Stéphane Itasse

Endlich Überblick über alle Kommunikationskanäle haben Firmen mit DeutschlandLAN. Dazu wandern Telefonanlage, E-Mails und Co. in die Cloud. Heraus kommt ein Komplettpaket für die Festnetz-, Mobilfunk- und PC-Kommunikation mit fixen Kosten pro Arbeitsplatz.

Firma zum Thema

(Bild: Deutsche Telekom)

Für Kunden immer und überall erreichbar sein, Aufträge entgegennehmen, Fragen beantworten – gerade in der Logistikbranche spielt das eine große Rolle. Sonst hat die Konkurrenz ganz schnell die Nase vorn und schnappt den Auftrag weg. Hinzu kommt: Mitarbeiter müssen eine Vielzahl an Kommunikationskanälen im Blick behalten. Kunden schicken E-Mails oder Faxe, rufen auf dem Handy oder Festnetztelefon an oder wollen sich per Videokonferenz austauschen. Praktisch wäre eine Lösung, die alle Kanäle bündelt – das sorgt für Überblick und kein Anruf geht mehr ins Leere. So wie bei DeutschlandLAN. Die Telekom liefert damit ein TÜV-zertifiziertes Komplettpaket für die Festnetz-, Mobilfunk- und PC-Kommunikation aus der Cloud. Auf Anwendungen wie Telefonanlage, E-Mails und das Firmenadressbuch greifen Unternehmen über das Internet zu. Investitionen in teure Hard- und Software sind nicht mehr notwendig. Basis von DeutschlandLAN ist ein symmetrischer, zehn Megabit pro Sekunde schneller Netzanschluss. Damit die Kosten für das Komplettpaket nicht aus dem Ruder laufen, zahlen Firmen pro Arbeitsplatz einen monatlichen Festpreis – inklusive Flatrates für Festnetz- und Mobilfunktelefonie.

Kalkulierbare Kosten, besser erreichbar

Fixe Kosten pro Arbeitsplatz, das war auch einer der Gründe von SALES-STAFF, sich für DeutschlandLAN zu entscheiden. Rund 50 Mitarbeiter des Personalberaters mit Sitz in Berlin nutzen die Lösung bereits. „Dank der Flatrates weiß ich ganz genau, was mich jeder Arbeitsplatz kostet. Wir stellen regelmäßig neue Mitarbeiter ein – ihre Kommunikationsausgaben lassen sich so bereits im Vorfeld exakt kalkulieren. Und neue Nebenstellen sind schnell mit wenigen Klicks eingerichtet“, erklärt IT-Leiter Lothar Dölle. Außerdem sind die Mitarbeiter von SALES-STAFF stets unter derselben Rufnummer erreichbar – egal ob sie gerade im Büro sind oder im Zug zum Termin fahren. Auf Wunsch klingeln Festnetz, Smartphone und sogar der PC parallel. Ebenfalls praktisch: Die integrierte Präsenzstatusanzeige zeigt den Mitarbeitern von SALES-STAFF, welcher Kollege aktuell verfügbar ist.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Virtuelle Konferenzen: einfacher zusammenarbeiten

Um sich besser abzustimmen, nutzt die Geschäftsführung von SALES-STAFF das integrierte Video- und Audiokonferenztool. Bis zu 16 Teilnehmer lassen sich damit zu einem virtuellen Treffen zusammenschalten – auch solche, die nicht DeutschlandLAN nutzen. In der Konferenz können sie etwa gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Künftig plant SALES-STAFF auch mit Bewerbern per Online-Videokonferenz zu kommunizieren. So lassen sich Fahrtkosten reduzieren, und gleichzeitig kann SALES-STAFF die Kandidaten von Angesicht zu Angesicht beurteilen – auch ohne dass sie vor Ort sind.

Ergänzendes zum Thema
DeutschlandLAN
  • Komplettpaket für Festnetz-, Mobilfunk- und PC-Kommunikation
  • TÜV-zertifizierte Lösung aus der Cloud
  • zehn Megabit pro Sekunde schneller Internet-Anschluss
  • virtuelle Telefonanlage und 25 Gigabyte große E-Mail-Postfächer
  • Flatrates für Festnetz und Mobilfunk
  • Eine Rufnummer für Festnetz und Mobilfunk
  • Startpaket für fünf Nutzer ab 495 Euro* netto monatlich
  • Kostenlose Bereitstellung bis zum 28.2.13

*Preis nur gültig in ausgewählten Ortsnetzen und Anschlussbereichen, sonst beträgt der monatliche Netto-Grundpreis 695 Euro.

Weitere Informationen: www.telekom.de/cloud und www.telekom.de/dreisechsnull

(ID:37241710)